Dienstag, März 21, 2023

Afrikanische Bildhauerei trifft auf deutsche Malerei

Anzeige

Nordkirchen/Werne. Stein­skulp­tu­ren von Künst­lern aus Sim­bab­we beein­dru­cken durch viel­fäl­ti­ge expres­si­ve Aus­drucks­for­men. Vom 17. Juli bis zum 1. August trifft die Bild­hau­er­kunst aus dem süd­li­chen Afri­ka auf Male­rei und Kunst­hand­werk der Künst­ler­grup­pe 73. Die kon­trast­rei­che Schau „Zvi­ri­mu­dom­bo. Es steckt etwas im Stein“ ist in der Alten Men­sa am Schloss Nord­kir­chen zu sehen.

Kura­tiert wur­de die Aus­stel­lung von Kers­tin und Dr. Rein­hold Hem­ker. Das Ehe­paar gehör­te zu den ers­ten Samm­lern, die Sim­bab­wi­sche Stein­skulp­tu­ren nach Deutsch­land brach­ten. „Inzwi­schen haben die­se auch im Müns­ter­land immer mehr Lieb­ha­ber gefun­den“, berich­tet Kers­tin Hem­ker. So wie zum Bei­spiel Dr. Bri­git­te West­hues. Vor einem Jahr begeg­ne­te die Prä­si­den­tin des Inner Wheel Clubs Lünen-Wer­ne zufäl­lig dem Ehe­paar Hem­ker und des­sen Samm­lung in einer Aus­stel­lung – und war begeistert.

- Advertisement -

So ent­stand die Idee, die Skulp­tu­ren im Umkreis von Lünen und Wer­ne zu prä­sen­tie­ren. In der Künst­ler­grup­pe 73 unter Lei­tung von Marie-The­res West­hoff wur­de ein Koope­ra­ti­ons­part­ner gefun­den. Dank die­ser Grup­pe, die seit 1973 regel­mä­ßig Aus­stel­lun­gen im Schloss Nord­kir­chen mit Künst­lern aus der Regi­on orga­ni­siert, wird die alte Men­sa auf dem Gelän­de zu einem Ort künst­le­ri­scher Begegnungen.

Die Som­mer­aus­stel­lung der Grup­pe 73 prä­sen­tiert unter dem Mot­to „Far­ben des Som­mers und Meer ( mehr )“ Gemäl­de mit abs­trak­ten und gegen­ständ­li­chen Moti­ven, Kal­li­gra­phie, Ton­skulp­tu­ren, Sei­den­kunst und Schmuck­de­sign. Gezeigt wer­den zudem etwa 40 Expo­na­te von Künst­lern aus Sim­bab­we wie Edward Chi­wa­wa, Tuta­ni Mga­ba­zi oder den Brü­dern Bon­ji­si. Außer­dem wer­den Hin­ter­grün­de zur sim­bab­wi­schen Stein­kunst erläu­tert, eben­so wie das Kon­zept „Fund­rai­sing durch Kunst“. Die­ses Pro­jekt set­zen Kers­tin und Rein­hold Hem­ker seit Jahr­zehn­ten erfolg­reich mit der Deutsch-Sim­bab­wi­schen Gesell­schaft um.

Da sozia­les Enga­ge­ment für Frau­en und Kin­der im Mit­tel­punkt ihrer Prä­si­dent­schaft 2021/22 im IWC Lünen-Wer­ne steht, war Bri­git­te West­hues sofort bereit, die Orga­ni­sa­ti­on der Aus­stel­lung mit dem guten Zweck zu verbinden.„Mit den Ver­kaufs­er­lö­sen könn­ten 490 Kin­dern in der Por­ta Farm Grund­schu­le bei Hara­re täg­lich ein war­mes Mit­tag­essen erhal­ten, dazu Lern­ma­te­ria­li­en wie Heft und Stif­te“, erklärt West­hues als Schirm­her­rin der Aus­stel­lung. „Das trifft genau das Anlie­gen von Inner Wheel.“ 

INFOKASTEN
„Zvi­ri­mu­dom­bo. Es steckt etwas im Stein“ Alte Men­sa Schloß Nord­kir­chen, 17. Juli 2021 bis 1. August 2021 – Öff­nungs­zei­ten: Mitt­wochs, Don­ners­tags, Frei­tags jeweils 15 bis 19 Uhr Sams­tags und Sonn­tags 12 bis 19 Uhr

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Mord in Münster: Polizei ermittelt Tatverdächtigen – Fahndung läuft

Münster. Nach dem tödlichen Messerangriff auf dem Münsteraner Send am Samstagabend (18. März, 22.08 Uhr), hat die Mordkommission einen 21-jährigen Tatverdächtigen ermittelt. Darüber informieren...

Motettenkreis Werne malt berührendes Klangbild der Passion

Werne. Ein Mensch wird öffentlich gedemütigt, gefoltert und brutal ermordet: So betrachtet ist die Leidensgeschichte Jesu heute so aktuell wie zu allen Zeiten. Ihr...

Gottfried-Marathon: Pater Tobias bringt Cappenberg in Bewegung

Cappenberg/Werne. Pater Tobias Breer ist in den vergangenen Monaten viel herumgekommen. So überquerte er bei Marathonläufen in Togo, in Israel und in Japan die...

JeKits präsentieren erlernte Musikstücke auf der großen Bühne

Werne. Am vergangenen Samstag (18.03.2023) fand in der Marga-Spiegel-Sekundarschule das diesjährige JeKits-Konzert statt. Beteiligt waren die JeKits-Kinder der Jahrgänge eins bis drei der Kardinal-von-Galen-Schule...