Der Sozialdezernent der Stadt Werne, Frank Gründken. Foto: Wagner
Der Ordnungsdezernent der Stadt Werne, Frank Gründken. Foto: Wagner
Anzeige

Werne. Seit vergangenem Freitag ist die Quarantäne für die Bewohner des Hauses im Holtkamp, in dem es Ende Februar zu einem Corona-Ausbruch kam, beendet. Das teilte Ordnungsdezernent Frank Gründken am Montag (22. März) gegenüber WERNEplus mit.

„Wir sind darüber sehr erleichtert, da die Stimmung verständlicherweise zuletzt sehr gereizt war“, berichtete Gründken. Der Sicherheitsdienst sei inzwischen abgezogen worden, die Bewohner hätten das Haus verlassen. Nun folge eine gründliche Desinfektion, ehe Mitarbeitende des Fleischvermarkters wieder in die Wohnungen einziehen können, so der Dezernent weiter.

Anzeige

Die Testungen brachten Ende der Woche fast ausschließlich negative Ergebnisse. „Einige waren auch schwach-positiv. Laut des Gesundheitsamtes besteht aber kein Infektionsrisiko mehr“, erläuterte Frank Gründken.

Schnelltestzentrum: Mehrere Tests pro Woche möglich

Außerdem wies der Dezernent noch einmal auf die Möglichkeit hin, sich im städtischen Schnelltestzentrum auf dem Parkplatz Am Hagen auch mehrmals die Woche testen lassen zu können. Mit Blick auf Ostern sagte er: „Termine für die Feiertage können jetzt online gebucht werden zu den normalen Zeiten von 9 bis 13 Uhr.“ Die Schnelltests seien eine zielführende Strategie, um Infektionsketten zu unterbinden, so Gründken abschließend.

Anzeige