Samstag, Januar 28, 2023

Negativserie beim TTC Werne hält an: Als Schlusslicht in die Pause

Anzeige

Wer­ne. Das Aus­hän­ge­schild des TTC Wer­ne 98, die ers­te Mann­schaft in der Bezirks­klas­se, muss­te am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de gleich zwei­mal antre­ten, um wich­ti­ge Punk­te zu erzie­len. Doch Erfol­ge gab es für das ersatz­ge­schwäch­te Team wie­der nicht. 

Bezirks­klas­se 2: TTC Wer­ne 98 – TuS 09 Erken­sch­wick 1:9

- Advertisement -

De TTCler woll­ten dem Favo­ri­ten aus Erken­sch­wick die Zäh­ne zei­gen und gaben nicht kampf­los auf. Gleich in den Dop­peln zeig­te sich, dass die Wer­ner Aus­wahl kei­nen deut­li­chen Klas­sen­un­ter­schied dar­stel­le. Nach­dem das Top-Dop­pel Bußkamp/Jankord gegen Schr­a­de V./Karstaedt klar ver­lor, zwan­gen Brocke/Düger ihre Geg­ner Palka/Schrade C. im drit­ten Satz in die Ver­län­ge­rung. Jedoch ver­lo­ren sie die­sen zum 0:3. Ein wenig bes­ser erging es dem Duo Heise/Heitmann gegen Gronske/Wachtel. Sie konn­ten einen Satz für sich ent­schie­den, bevor sie sich im 4. Satz in der Ver­län­ge­rung mit 14:16 geschla­gen geben mussten.

Bei den Ein­zel zog sich der Kampf auf Augen­hö­he fort. Auch wenn Tim Buß­kamp gegen Vol­ker Schr­a­der den ein­zi­gen Punkt für die Wer­ner setz­ten konn­te, gaben sich sei­ne Team­kol­le­gen Jan­kord, Hei­se, Düger und Heit­mann, nicht geschla­gen. Sie zwan­gen ihre Geg­ner immer wie­der in die Ver­län­ge­rung, ohne jedoch wei­te­re Zäh­ler zu ergattern.

TTC: Tim Buß­kamp 1:0, Mar­tin Bro­cke 0:1, Micha­el Jan­kord 0:1, Wolf­gang Hei­se 0:1, Andre­as Düger 0:1, Fried­helm Heit­mann 0:1; Bußkamp/Jankord 0:1, Brocke/Düger 0:1, Heise/Heitmann 0:1

Bezirks­klas­se 2: TTC Wer­ne 98 – TuS 09 Hal­tern 4:9

Mit einem schlech­ten Start und 0:6‑Sätzen in den ers­ten bei­den Dop­peln, hol­ten Heise/ Lorenz den ers­ten Punkt. Der star­ke Mar­tin Bro­cke leg­te gegen Otto­kar Schö­la nach einem wacke­li­gen ers­ten Satz mit 14:12, aber zwei wei­te­ren siche­ren Sät­zen, mit dem zwei­ten Zäh­ler nach. Danach zogen die Gäs­te aus Hal­tern mit 2:5 davon. Mar­tin Bro­cke ver­such­te für die zwei­te Hälf­te der Ein­zel­spie­le ein Zei­chen set­zen und gewann furi­os gegen Alex­an­der Herold in hart umkämpf­ten fünf Sät­zen zum 4:6. Mehr Erfolgs­er­leb­nis­se gab es nicht, der TTC über­nahm end­gül­tig die „rote Laterne”.

Der TTC Wer­ne lädt am kom­men­den Sams­tag (17. Dezem­ber) ab 17.30 Uhr zu einem Weih­nachts­tur­nier ein.

TTC: Mar­tin Bro­cke 2:0, Micha­el Jan­kord 0:2, Wolf­gang Hei­se 0:2, Andre­as Düger 1:0, Gui­do Lorenz 0:1; A. Brocke/M. Bro­cke 0:1, Jankord/Düger 0:1, Heise/Lorenz 1:0

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Sieg und Remis für WTC-Damen unter dem Hallendach

Werne. Der Werner Tennis-Club 75 verbuchte in der Winterhallenrunde einen Sieg und ein Remis für seine Damenteams. Die neu formierte Damenmannschaft in der Altersklasse der über...

Minis stehen beim TTC Werne mit viel Spaß an der Platte

Werne. Die Mini-Meisterschaften im Tischtennis fanden ihren Abschluss beim TTC Werne 98. Nach der Vorarbeit des Werner SC kamen noch drei Kinder in die...

Gute Platzierungen für TV-Talente bei „WM” in Dortmunder Halle

Werne. Kurz vor und nach ihrer Wahl zur Mannschaft des Jahres nahmen 15 junge Leichtathleten/innen des TV Werne am Samstag und Sonntag an den...

Drei Siege für U16 des TV Werne: Spannung bei der Quali-Runde A

Werne. Einen weiteren kleinen Schritt Richtung Westdeutsche Meisterschaften machten die U16- Juniorinnen der TV Werne Volleyballabteilung. Bei der Qualifikation-Runde A in Münster machten es die...