Donnerstag, Mai 19, 2022

Eintracht Werne mit Kantersieg, SV Stockum verliert 0:5

Anzeige

Werne/Stockum. Wäh­rend Ein­tracht Wer­ne in der Fuß­ball-Kreis­li­ga A1 (UN/HAM) wie­der zurück in die Erfolgs­spur fand, mach­te der SV Sto­ckum den nächs­ten Schritt in Rich­tung Abstieg. Die Even­käm­per sieg­ten 6:0 beim TuS Uen­trop II, wäh­rend der SVS beim 0:5 gegen Her­rin­gen aber­mals chan­cen­los war.

Tuna­han Sari und Samet Sahin (15. und 26.) sor­gen für eine 2:0‑Führung der Ein­tracht im Ham­mer Osten. Der Wider­stand der Gast­ge­ber war gebro­chen, die wei­te­ren Tref­fer für die Schwarz-Wei­ßen erziel­ten Sami Sche­bab (51.), Samet Sahin (59.), Enes Akyüz (68.) und Ibra­him Saa­do­uni (75.).

- Advertisement -

Trai­ner Aykut Koca­bas war rund­um zufrie­den mit dem Auf­tritt sei­ner Elf: „Wir waren von der ers­ten bis zur letz­ten Minu­te spiel­be­stim­mend. Uen­trop hat­te im gesam­ten Spiel nicht eine ech­te Tor­chan­ce. Wir haben viel aus­pro­biert, auch im tak­ti­schen Bereich. Ich bin sehr zufrie­den.“ Der Coach ver­trau­te auch wie­der den A‑Jugendlichen Fabi­an Schä­fer und Kaan Bulut, die wei­te­re Ein­satz­mi­nu­ten sam­meln konnten.

Am nächs­ten Sonn­tag (8. Mai, 15 Uhr) emp­fängt Ein­tracht Wer­ne dann die Uen­tro­per Erst­ver­tre­tung im Sport­zen­trum Dahl.

SV Sto­ckum kas­siert zwei­mal einen Dop­pel­schlag

Wie­der ein­mal hielt der SV Sto­ckum lan­ge mit. Der SVF Her­rin­gen, aktu­ell Tabel­len­drit­ter, knack­te erst in der 34. Minu­te die Defen­si­ve der Gast­ge­ber. Kurz nach dem Sei­ten­wech­sel erhöh­ten die Gäs­te dank eines Dop­pel­schlags (53./54.) auf 3:0, die Par­tie war damit ent­schie­den. Noch bit­te­rer kam es für den SVS in der Schluss­pha­se, als Her­rin­gen erneut inner­halb von zwei Minu­ten zwei Tref­fer zum 5:0‑Endstand (83./84.) gelangen.

Trai­ner Leo­nar­do Amo­resa­no resü­mier­te: „Her­rin­gen war ein­fach zu stark für uns, auch wenn wir zu Beginn eini­ge Chan­cen hat­ten. Wir haben das Pro­blem, dass die Kon­di­ti­on nach­lässt. Gegen Ende haben wir uns dann auch selbst zer­fleischt, weil die Frus­tra­ti­on immer grö­ßer wird.“

Für den SV Sto­ckum geht es schon am Diens­tag (3. Mai, 19.30 Uhr) mit dem Heim-Nach­hol­spiel gegen TuS Uen­trop weiter.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

BW Werne: U15-Jungen sind in der Spur, U18-Derby geht verloren

WERNE. Auch im zweiten Spiel, diesmal vor heimischen Publikum, mussten die Jüngsten des TC Blau-Weiß Werne (TCBW) eine 0:3-Niederlage gegen Albachten hinnehmen. Paul-Luca Nienaber...

Damen des Werner SC können doch noch gewinnen

Werne. Es geht ja doch noch! Nach fünf sieglosen Spielen gelang den Fußball-Frauen des Werner SC endlich wieder ein Sieg. Entsprechend erleichtert war das Trainerteam...