WSC-Spieler Renee Bieder konnte zuletzt nur an der eigenen Platte im Keller trainieren. Das ändert sich jetzt. Die Tischtennis-Abteilung nimmt wieder das Training in der Halle der Uhlandschule auf. Foto: Bieder
WSC-Spieler Renee Bieder konnte zuletzt nur an der eigenen Platte im Keller trainieren. Das ändert sich jetzt. Die Tischtennis-Abteilung nimmt wieder das Training in der Halle der Uhlandschule auf. Foto: Bieder
Anzeige

Werne. „Grünes Licht“ von der Stadt Werne bekamen die Tischtennisspieler/innen des Werner SC, um in der Halle das Training wieder aufzunehmen.

Joachim Wodetzki, Abteilungsleiter weist darauf hin, dass am Training nur geimpfte, genesene oder mit einem negativen Coronatest am Training teilgenommen werden kann. Außerdem sei eine Maske zu tragen. Eine Anmeldung sei wie üblich bei Joachim Wodetzki oder Stephan Müller zu hinterlegen. Es wird auch darauf hingewiesen, sich in die Liste am Eingang einzutragen und das Desinfektionsmittel zu benutzen. Maximal sollten zwölf Personen an den Tischen spielen können.

Anzeige

„Der Auftakt kommt rechtzeitig, so können wir uns intensiv auf die kommende Meisterschaft vorbereiten“, so Pressesprecher Renee Bieder. Das Training wird erstmal nur an den Freitagen stattfinden – ab 19 Uhr in der Halle der Uhlandschule. Die Duschen dürfen nicht benutzt werden. Das Hygienekonzept des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes ist anzuwenden und verlangt strenge Auflagen. „Wir dürfen nicht vergessen, das das Virus immer noch da ist bei aller Euphorie“, so Bieder.

Der WSC meldet für die kommende Saison vier Mannschaften. Lediglich die fünfte Mannschaft wird zusammengelegt mit der vierten. Hier möchte man einen guten Unterbau gewährleisten, falls es in der laufenden Saison zu Ersatzgestellungen kommen sollte. In der Jugend wird es zu einem Team kommen. Hier mache sich Corona bemerkbar. „Wir haben Kinder verloren, hoffen aber, dass diese wiederkommen. Näheres dazu werden wir erst sehen, wenn das Training wieder startet“, sagt Renee Bieder.

Die Jugend startet ebenfalls am Freitag von 17 bis 19 Uhr in der Halle der Uhlandschule. Wer Lust und Zeit hat, den Tischtennissport kennenzulernen ist recht herzlich willkommen, lädt Jugendleiter Moritz Overhage ein.

Anzeige