Montag, Januar 24, 2022

„Vereinsmeister-Hattrick“: Dresemann schlägt sie alle

Anzeige

Werne. Er machte als Erster den „Vere­ins­meis­ter-Hat­trick“: Jonathan Drese­mann hat auch im Zehner­ball alle Bil­lard­spiel­er der Wern­er „Pool­fab­rik“ besiegt. Zuvor hat­te sich der Neuzu­gang aus Dort­mund schon die Titel im Achter- und Neuner­ball gesichert.

Auch dies­mal war der Weg zum Turnier­erfolg wieder alles andere als ein Spazier­gang. Nach hart umkämpften Par­tien in den Vor­run­den standen Drese­mann und Ben­ny Scholz schließlich im Halb­fi­nale. Dabei gewann Drese­mann gegen Tim Pel­ka mit 5:2, Scholz besiegte Niclas Klöhn (5:3).

- Advertisement -

Im Finale überzeugte der Reko­rd-Vere­ins­meis­ter dann mit einem etwas besseren Stel­lungsspiel. 5:3 – statt Händ­e­drucks gab es für den Sieger coro­n­agerecht im Vere­in­sheim nur Beifallgesten.

Turnier­leit­er Bas­t­ian Kramer: „Jonathan hat sich auch den drit­ten Sieg redlich ver­di­ent. Er ist eine große Bere­icherung für den Vere­in. Wir hof­fen, dass er in der näch­sten Sai­son auch in der Liga für uns antritt.“ Derzeit bestre­it­et Drese­mann noch seine Pflicht­spiele für den PBC Hell­weg Lütgendortmund.

Zehner­ball ist übri­gens eine recht neue Diszi­plin, bei der die Kugeln von 1 bis 10 in genau dieser Rei­hen­folge gelocht wer­den müssen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Klausur in Kaiserau: Werner SC macht sich fit für die Zukunft

Werne. Wie sind wir als Verein aufgestellt? Wie wollen wir uns weiterentwickeln? Antworten auf diese Fragen suchten acht Mitglieder des Werner SC auf einer...

LippeBaskets machen in den letzten drei Minuten alles klar

Werne. So deutlich wie im Pokalspiel (85:67) machten es die LippeBaskets gegen Dortmund-Barop in der 2. Regionalliga nicht, hatten beim 63:55 aber erneut den...

Rolf Bock ist tot: Fußball in Werne trauert um verdienten Trainer

Werne/Stockum. Sein Fachwissen rund um den Fußball war geschätzt und gefragt, er kümmerte sich bei Borussia Dortmund um die Jugendarbeit und war auch in...

KSB Unna und FLVW beschließen Kooperation zur Gewaltprävention

Kreis Unna. Aufgrund von Gewalt und Aggressionen auf Fußballplätzen hat der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) das Thema „Deeskalation“ als ein Mittel der Gewaltprävention...