Höchst motiviert agierte die U12 der LippeBaskets beim Jugendspieltag gegen den Testpiel-Gegner aus Bochum. Foto: Volkmer
Höchst motiviert agierte die U12 der LippeBaskets beim Jugendspieltag gegen den Testpiel-Gegner aus Bochum. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Normalerweise laden die LippeBaskets vor dem Start der neuen Saison zum großen Saisoneröffnungstag ein. Dieser ist während der Corona-Pandemie natürlich nicht im gewohnten Rahmen möglich, dennoch begeisterte am Samstag der alternativ eingerichtete Jugendspieltag Aktive und Zuschauer.

Manchmal sind die Spiele, bei denen es am Ende nicht darum geht, wer gewonnen hat, die schönsten Spiele. Bei den Partien der Nachwuchsteams des Basketballvereins ist das am Samstag der Fall gewesen. Gleich zu Beginn des Tages stand eine ganz besondere Premiere an, denn erstmals agierte das erst vor rund fünf Wochen neu gegründete Mädchen U10-Team vor Publikum.

Anzeige

„Eine ganz wunderbare Veranstaltung“, fasste Jens König, Sportlicher Leiter der LippeBaskets, das vereinsinterne Spiel der Mädels gegen das schon etwas erfahrene Jungs-Team der gleichen Altersklasse zusammen. „Die Mädchen sind zwischen sieben und neun Jahre alt, haben 28 Punkte gemacht und viel gelernt. Trotz der großen Aufregung ist der Mannschaft der im ersten Spiel übliche Eigenkorb nicht unterlaufen. Ich denke, das war für alle Beteiligten ein schönes Erlebnis“, so König weiter.

Zu einem vereinsinternen Kräftemessen kam es bei den U10-Korbjägern der LippeBaskets Werne. Foto: LBW
Zu einem vereinsinternen Kräftemessen kam es bei den U10-Korbjägern der LippeBaskets Werne. Foto: LBW

Doch auch für die älteren Teams bot der Freundschafts-Spieltag wichtige Erfahrungen. „Durch Corona haben wir seit einem halben Jahr keinen Wettkampfs-Betrieb mehr gehabt und da die neue Saison Ende Oktober beginnt, war es an der Zeit, sich mal wieder mit anderen Teams zu messen“, erklärt König. Kinder und Jugendliche, die sich ebenfalls für den Basketballsport interessieren, sind beim Verein willkommen. „Ob für Anfänger oder Spielangebote in den Leistungsklassen, wer Lust hat, Basketball zu spielen, kann gern mal vorbeikommen“, lädt König ein.

Anzeige