Neue Hanteln für die Aqua-Gymnastik übergab Philipp Gärtner für die Volksbank an Ute Schöler und Kornelia Löffler (von links). Foto: Gaby Brüggemann
Neue Hanteln für die Aqua-Gymnastik übergab Philipp Gärtner für die Volksbank an Ute Schöler und Kornelia Löffler (von links). Foto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Werne. Der Behinderten- und Rehasportverein Werne (BRS) beendet die Sommersaison mit Outdoor-Training in der Freilichtbühne und bietet pünktlich zum 1. Oktober nun wieder sein volles Programm zu üblichen Zeiten. Unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregeln finden die Kurse corona-bedingt aber teilweise mit weniger Teilnehmern statt.

Im Solebad geht es mit den Aqua-Reha-Kursen weiter, die ausnahmslos mit reduzierter Teilnehmerzahl angeboten werden können. Dafür bittet der Verein um Verständnis.

Anzeige

Grund zur Freude hatten am Montag Vorsitzende Kornelia Löffler und Geschäftsführerin Ute Schöler, denn die Volksbank Kamen-Werne e.G. unterstützt den BRS mit einer Spende für Wassersport-Equipment. VB-Pressesprecher Philipp Gärtner überbrachte Aqua-Hanteln für die Wassergymnastik. Mit Übungsmaterialien wie diesen stärken die Teilnehmer in vielseitigen Übungen Bein-, Arm-, Schulter- und Nackenmuskulatur und verbessern die Koordination, erklärten Löffler und Schöler. „Gymnastik im Wasser ist wesentlich gelenkschonender, weil dabei der Druck von den Gelenken genommen wird“, schilderte Löffler den positiven Effekt der Aqua-Übungen.

Anzeige