Die A-Jugendliche Jarla Wulfert erzielte drei Tore im Testspiel der Damen gegen Lünen. Foto: Medger
Die A-Jugendliche Jarla Wulfert erzielte drei Tore im Testspiel der Damen gegen Lünen. Foto: Medger
Anzeige

Testspiel Frauen: TV Werne – Lüner SV 2  27:21 (13:15)

Im Testspiel gegen den Bezirksligisten aus Lünen kam das Team von Beate Przybilla zunächst schwer ins Spiel. Besonders in der Abwehr lief es überhaupt nicht rund. Die TV-Abwehr stand viel zu passiv. So kamen die Gäste immer wieder zu einfachen Toren. Auch viele technische Fehler auf Werner Seite luden die LSV-Reserve zu leichten Treffern ein. Trotzdem gelang den TV-Damen fünf Minuten vor der Pause dann doch die erstmalige Führung zum 12:11, die aber durch einige grobe Patzer schnell wieder dahin war. So führte Lünen zur Pause nicht unverdient mit 15:13.

Anzeige

Przybilla stellte ihr Team dann in der Pause neu ein und forderte mehr Bewegung. Und ihre Schützlinge setzten es gut um, spielten plötzlich wie ausgewechselt. In der Abwehr wurde nun gut verschoben, Passwege wurden zugestellt und das zeigte bei den Gästeangreiferinnen offensichtlich Wirkung. Lediglich sechs Treffer kassierte Kim Leder in Durchgang zwei – eine starke Vorstellung. Auch nach vorne lief es nun besser und vor allem mit Tempo. Durch schnelles Umschalten nach vorne gelangen viele einfache Tore durch erster und zweiter Welle. Nach der Führung zum 17:16 durch Janina Schöpper setzte man sich Tor um Tor ab und hatte das Spiel im Griff.

„Die zweite Halbzeit war sehr gut“, freute sich Przybilla über die Steigerung, „wichtig war mir das Zuammenspiel mit den Neuzugängen aus der A-Jugend. Und das hat schließlich prima geklappt. Anna Drees, Jarla Wulfert und Selina Zimmermann haben das wirklich sehr gut gemacht. Die Vierte im Bunde – Emily Haag – konnte leider noch nit dabei sein, wird sich aber sicher ebenso gut ins Team einfügen.“

Spielfilm: 0:1 – 3:5 – 7:7 – 7:10 – 12:11 – 13:15 / 16:16 – 20:16 – 23:17 – 27:21

TV Werne: Leder – Buschmann (5), Jandt (1), Wulfert (3), Schöpper (9), Zimmermann, Nordlohne (1), Drees (3), Goletz (2), Schindelbauer (1), Drohmann (2).

Anzeige