Schatzmeister Ulrich Beckmann (von links), Geschäftsleiter Tim Schiffmann, Präsident Benedikt Striepens und Vizepräsident Uli Paschedag beim Start an Tee 1. Foto: Arlinghaus
Schatzmeister Ulrich Beckmann (von links), Geschäftsleiter Tim Schiffmann, Präsident Benedikt Striepens und Vizepräsident Uli Paschedag beim Start an Tee 1. Foto: Arlinghaus
Anzeige

Ascheberg. Die Frage, ob in dieser Saison ein Präsidiumscup beim Golfclub Westerwinkel gespielt werden kann, stand unter dem Eindruck der Coronakrise lange in Frage. Zunächst verschoben, fand er jetzt am vergangenen Sonntag aber statt.

Präsident Benedikt Striepens, Vizepräsident Prof. Dr. Uli Pschedag und Schatzmeister Ulrich Beckmann dankten dann auch den Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihre Mitwirkung. Das auf 60 Personen begrenzte Turnier war bis auf einen Flight “ausverkauft”.

Anzeige

Bei guten Bedingungen und schnellen Grüns wurden gute Ergebnisse gespielt. Das Siegerteam Netto A, Bodo Schiller-Strothteicher und Ralf Behler, brachte es auf 44 Nettopunkte. Netto B ging mit der gleichen Punktzahl an Thomas Wenge und Jens-Uwe Szelong.

Brutto gewannen Peter Kaczor und Thomas Schönfeld mit 31 Bruttopunkten.

Außer Konkurrenz spielte das Präsidiumsteam, das alle Preise gestiftet hatte, gut mit: Schatzmeister Ulrich Beckmann konnte sich von der Spielstärke des neuen Geschäftsleiters Tim Schiffmann, Handicap 4,7, einen ersten Eindruck machen (gemeinsam 39 Punkte). Präsident Benedikt Striepens und Vizepräsident Uli Paschedag erzielten 41 Punkte, was in der A-Klasse für den zweiten Platz gereicht hätte.

Anzeige