Der TTC Werne und Werner SC sind mit einer durchwachsenen Bilanz in die neue Saison gestartet. Foto: pixabay
Der TTC Werne und Werner SC sind mit einer durchwachsenen Bilanz in die neue Saison gestartet. Foto: pixabay
Anzeige

Werne. Der TTC Werne 98 hat seine Jahreshauptversammlung durchgeführt, um sich für das kommende Jahr aufzustellen und zu organisieren. Ehrungen sowie Vorstandswahlen standen ebenfalls auf der Tagesordnung.

Geehrt wurden Sascha Fetting für 500 und Andreas Düger für 100 Spiele im Trikot des TTC 98 Werne. Weiter beglückwünschten die Mitglieder Katharina Brune zu ihrer Hochzeit und neuem Familiennamen Hüsch.

Anzeige

“Nicht so schön zu berichten ist jedoch, dass unsere 1. Herrenmannschaft den Klassenerhalt nicht geschafft hat, da vier Stammspieler die Mannschaft verlassen hatten. Ebenso konnte die aufgestiegene Damenmannschaft aus personellen Veränderungen für die kommende Saison nicht mehr gemeldet werden”, resümierte TTC-Sprecher Guido Lorenz.

Positiv zu vermelden sei allerdings, dass der TTC 16 Jugendliche in seinen Reihen hat, die ab sofort wieder einen festen Jugendwart haben, der von Vereinskollegen unterstützt wird. “Es ist angedacht, diese langsam in die Herrenmannschaften einzubauen, um diese auf das Leistungsniveau heran zu führen. Auch können wir eine Tischtennis-AG in der Konrad-Adenauer-Schule in Stockum anbieten”, so Lorenz weiter.

Als Hauptpunkt gab es kleine Veränderungen bzw. Neuwahlen. Folgende Positionen wurden neu oder wiederbesetzt: 1. Vorsitzende: Michael Hubracht / 1. Geschäftsführer: Martin Brocke / Kassiererin: Thekla Fetting / Jugendwart: Andreas Düger / Pressewart: Guido Lorenz und 2. Geschäftsführer: Axel Brocke.

Die neue Saison 2020/2021 beginnt für den TTC 98 Werne am 29. August.

Anzeige