Stephanie Viefhues überreichte den Erlö der Aktion an Pater Catrein und Mareike Gerundt. Fotos: Viefhues
Stephanie Viefhues überreichte den Erlö der Aktion an Pater Catrein und Mareike Gerundt. Fotos: Viefhues
Anzeige

Werne. Die kontaktlose Alternative zum Partnerschaftszelt zu Sim-Jü war ein Erfolg. Beim Gewinnspiel für die Körbe mit den Spezialitäten aus den Partnerstädten wurden insgesamt fast 400 Lose verkauft.

Die Gewinner holten in der letzten Woche im Stadthaus Ihre Gewinne ab. Jeder Korb fand seinen glücklichen Gewinner, berichtete Stephanie Viefhues, Beauftragte für Städtepartnerschaften. Anschließend erfolgte die Übergabe des Erlöses aus dem Losverkauf an Pater Catrein und Mareike Gerundt vom Gemeindeteil Maria Frieden. Unterstützt werden mit dem Geld die Missionsprojekte der Arnsteiner Patres.

Anzeige

Der Erlös soll zum einen zwei Ernährungsprogrammen in Manila zugute kommen. Dabei handelt es sich um das Programm „feeding on wheels“, welches sicher stellt, dass an sieben festen Orten der Pfarrei bedürftige Kinder und Erwachsene versorgt werden können. Zudem soll gewährleistet werden, im „Damian Center“ weiterhin Nahrung für unterernährte Kinder und schwangere Frauen vorbereiten zu können.

Anzeige