Donnerstag, Mai 19, 2022

Stadt Werne stellt sich auf große Fluchtbewegung ein

Anzeige

Wer­ne. Der fort­wäh­ren­de Krieg in der Ukrai­ne beschäf­tigt auch das Gebäu­de­ma­nage­ment des Kom­mu­nal­be­triebs Wer­ne, wie Lei­ter Frank Ada­mietz im Fach­aus­schuss der Poli­tik dar­leg­te. Man müs­se sich auf eine ähn­li­che Situa­ti­on wie 2015/16 ein­stel­len – und vor­be­rei­tet sein.

50 ukrai­ni­sche Geflüch­te­te, die in Pri­vat­haus­hal­ten unter­ge­bracht sind, sei­en bereits erfasst und regis­triert, hin­zu kämen wei­te­re 50 in pri­va­ten Woh­nun­gen (Stand: 9. März), berich­te­te Adamietz.

- Advertisement -

„Wir son­die­ren den in Wer­ne pro­ble­ma­ti­schen Woh­nungs­markt und sich­ten Ange­bo­te“, schil­der­te er die Arbeit sei­ner Abtei­lung, Raum für die Kriegs­flücht­lin­ge zu schaffen. 

Sehr erfolg­reich war die Stadt Wer­ne bis­lang immer mit der dezen­tra­len Unter­brin­gung von Asyl­su­chen­den. Die schwie­ri­ge Situa­ti­on in Ost­eu­ro­pa zwingt die Ver­ant­wort­li­chen nun schein­bar zum Umden­ken. „Wir müs­sen auch über­le­gen, Bestands­ge­bäu­de zu Sam­mel­un­ter­künf­ten mit gemein­schaft­li­chen sani­tä­ren Anla­gen und Küchen umzu­rüs­ten“, erklär­te Frank Ada­mietz. Als Bei­spiel nann­te er die ehe­ma­li­ge Barbaraschule.

Hier ist bis zum Ende des Kin­der­gar­ten­jah­res noch die Kita an der Schu­le behei­ma­tet. Die Grup­pen zie­hen aber bekannt­lich in den Neu­bau der Jugend­hil­fe am Kran­ken­haus, die Kita „Til­lo am Zauberwald“.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

Schützenverein Stockum hat ein neues Kaiserpaar

Stockum. Nach sieben Jahren war es beim Schützenverein Stockum 1860 endlich wieder soweit. Am vergangenen Samstag gab es das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz.  Heinz Lohmann...