Dezernent Alexander Ruhe und Bernd Winkelkötter von der CDU bedankten sich bei der langjährigen Ausschussvorsitzenden Annegret Lohmann. Foto: Volkmer
Dezernent Alexander Ruhe und Bernd Winkelkötter von der CDU bedankten sich bei der langjährigen Ausschussvorsitzenden Annegret Lohmann. Foto: Volkmer
Anzeige

Stockum. In der Aula der Kardinal-von-Galen-Schule hat am Dienstagabend Annegret Lohmann zum letzten Mal „ihren” Bezirksausschuss geleitet. „20 Jahre sollen reichen“, sagte die Vorsitzende.

Vorher hatte Dezernent Alexander Ruhe die Ausschussvorsitzende und bald ehemalige Ratsfrau mit einem Blumenstrauß verabschiedet. „Ich habe Sie als hoch engagierte Kraft kennengelernt, die mit Herzblut die Interessen Stockums vertreten hat“, lobte Ruhe die Christdemokratin.

Anzeige

Er erinnerte zudem an teils hitzige Diskussionen, die er mit Lohmann in den vergangenen Jahren geführt hatte. „Sie hat immer auch weniger angenehme Themen angesprochen“, so Ruhe in seiner kurzen Rede. Dennoch sei man immer gut miteinander klar gekommen. Für den Vorstand der CDU-Ortsunion bedankte sich Bernd Winkelkötter mit Blumen und einem guten Tropfen bei Lohmann.

„Wir sind immer fair miteinander umgegangen“, gab Lohmann das Lob weiter an die Anwesenden. Ihr jahrelanges Engagement begründete sie dann in nur einem Satz: „Ich lebe gern in Stockum und daher habe ich mich auch immer gern für Stockum eingesetzt.“

Anzeige