Mittwoch, Februar 21, 2024

Wertstoffhof der GWA an neuem Ort bietet viel mehr Platz

Anzeige

Bergkamen. Der Wertstoffhof Bergkamen hat am neuen Standort, dem Haldenweg 2,  wiedereröffnet. Der Bedarf ist da, denn in vielen kleinen und größeren Gärten herrscht gerade Hochbetrieb, bei dem viel Laub oder Grünschnitt anfallen.

„Wenn das Wetter passt, wie jetzt gerade Laubzeit ist und noch Grünschnitt anfällt, kommen schon mal 600 bis 700 Fahrzeuge“, berichtet Andree Turk. Er ist einer der Mitarbeiter des Wertstoffhofs der Kreis-Entsorgungsgesellschaft, der jetzt seine Türen an neuem Ort geöffnet hat.

- Advertisement -

Schon vor der Einweihung des Areals der Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH (GWA) mit dem obligatorischen Durchschneiden eines Bandes durch Bürgermeister Bernd Schäfer, GWA-Aufsichtsrats-Vorsitzender Marco Morten Puffke und GWA-Geschäftsführer Andreas Gérard waren schon 300 Kunden auf dem Gelände.

Die Entscheidung zum Bau des neuen Wertstoffhofes war vor etlichen Jahren gefallen. Eine Verlagerung war unter anderem erforderlich, weil die Stadt Bergkamen und Bayer eine Verbesserung der Situation für wartende LKW-Fahrer erreichen wollen, die den Chemiepark ansteuern. Dafür wird die Fläche benötigt, auf der bisher der Wertstoffhof stand.

Die Klage gegen den bereits erteilten Genehmigungsbescheid führte jedoch zu einer siebenjährigen Verzögerung. Nach Einstellung des Verfahrens im August 2021 trieben GWA und Stadtverwaltung dann die Realisierung des Projektes voran. Erfreut nahmen alle Beteiligten die schnelle Fertigstellung nach nur fünf Monaten zur Kenntnis.

Die neue Anlage punktet nicht nur mit mehr Platz und einem verbesserten Verkehrssystem, sondern auch größeren Serviceoptionen. So gibt es unter anderem ein Kunden-WC, größere Schüttboxen, ein ausgeweitetes Produkt-Angebot, Anhängerverladungs-Möglichkeiten per Radlader bis hin zu einem Sauger für durch den Transport verschmutzen Flächen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Jugend des KV Rünthe feierte Karneval

Rünthe. Am 10. Februar 2024 feierte die Jugend des Kanuvereins Rünthe bei schönem Frühjahrswetter im Kanuvereinsheim in Rünthe ihre jährliche Karnevalsfeier. Dort kamen die Buntesten,...

Versuchtes Tötungsdelikt in Bönen – Rettungshubschrauber im Einsatz

Bönen. Am Dienstagmorgen (06.02.2024) wurde eine 40 Jahre alte männliche Person aus Bönen mit Stichverletzungen mit einem Rettungshubschrauber einem Dortmunder Krankenhaus zugeführt. Das teilen...

Flucht vor der Polizei endet auf einem Feld in Lünen

Lünen. Während einer Unfallaufnahme der Lüner Polizei auf der Brambauerstraße in Lünen-Brambauer überholte eine Mercedes-Fahrerin am Sonntagmorgen (04.02.2024) um 5.08 Uhr mit riskantem Fahrstil...

Schauspieler aus Herbern hat Nebenrolle im Saarbrücker „Tatort“

Herbern. Der Herberner Paul Frenke (25) ist vor einer Woche im Saarbrücker „Tatort“ mit dem Titel „Der Fluch des Geldes“ und den Kommissaren Daniel...