Vom Schuljahr 2021/22 an soll an der Lambertusschule in Ascheberg und an der Marienschule in Herbern (Foto) eine Offene Ganztagsbetreuung eingerichtet werden. Archivfoto: Gaby Brüggemann
Vom Schuljahr 2021/22 an soll an der Lambertusschule in Ascheberg und an der Marienschule in Herbern (Foto) eine Offene Ganztagsbetreuung eingerichtet werden. Den Zuschlag hat jetzt die Jugendhilfe Werne erhalten. Archivfoto: Gaby Brüggemann
Anzeige

Ascheberg/Herbern. Der Bedarf nach Ganztagsbetreuungsplätzen ist in der Gemeinde Ascheberg in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Hinzu kommt, dass ab dem Jahr 2025 der Rechtsanspruch auf einen Platz in der Offenen Ganztagsschule (OGS) gelten wird. Nun sollen für die Einrichtung einer Ganztagsbetreuung im Bildungs- und Kulturausschusses am Donnerstag, 4. März, (Beginn 18 Uhr, Übertragung per Livestream) die Weichen gestellt werden.

Bislang haben ehrenamtlich organisierte Vereine die Übermittagsbetreuung in der Marienschule Herbern und der Lambertusschule Ascheberg gestemmt. „Beide Vereine haben der Verwaltung signalisiert, dass eine Fortführung dieser Betreuung nicht mehr leistbar ist. Die Anforderungen, gerade auch in den herausforderungsvollen Corona-Zeiten, sind neben den Betreuungszahlen deutlich gestiegen“, heißt es dazu in der Beschlussvorlage.

Anzeige

Für beide Grundschulen gebe es bereits Erweiterungspläne, die auch eine Ganztagsbetreuung einschließe. Die Schulkonferenzen beider Schulen hätten beschlossen, ab dem Schuljahr 2021/22 einen OGS einzurichten, heißt es weiter. Ein Antrag für Einrichtung einer Offenen Ganztagsschule müsse bis zum 31. März bei der Bezirksregierung in Münster eingegangen sei.

Weil die Verwaltung nicht als selbst als Träger der OGS fungieren will, ist bereits eine Trägerausschreibung auf dem Weg. Dazu wurden folgende Institutionen angeschrieben: AWO Unterbezirk Münsterland-Recklinghausen, Caritasverband für den Kreis Coesfeld e.V., Mütterzentrum Beckum e.V. und die St. Christophorus-Jugendhilfe Werne gGmbH. Die potenziellen Träger werden sich in der Sitzung in alphabetischer Reihenfolge vorstellen und ihre Konzepte erläutern.

Die Beiträge für die OGS werden nach einer einkommensabhängigen Elternbeitragstabelle ermittelt, die noch zu beschließen ist. Die Satzung dazu wird am Dienstag, 9. März, im Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss beraten.

Übertragung des Livestreams und Tagesordnung des Bildungs- und Kulturausschusses unter: https://gemeinde-ascheberg.meg-medien.de/

Anzeige