Bürgermeister Thomas Stohldreier und Celina Jacob haben das Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer des Recyclinghofs in diesem Jahr per Post verschickt. Foto: Gemeinde Ascheberg
Bürgermeister Thomas Stohldreier und Celina Jacob haben das Dankeschön an die ehrenamtlichen Helfer des Recyclinghofs in diesem Jahr per Post verschickt. Foto: Gemeinde Ascheberg
Anzeige

Ascheberg. Aufgrund der Corona-Pandemie kann in diesem Jahr leider kein feierlicher Dankeschön-Abend für die ehrenamtlichen Recyclinghofhelfer stattfinden. Dennoch möchten sich Bürgermeister Thomas Stohldreier und Celina Jacob aus der Bauverwaltung bei den ehrenamtlichen Helfern ausdrücklich für ihren Einsatz bedanken.

„Wir sind sehr froh, dass sich am Recyclinghof so Viele so stark engagieren und  jeden Samstag auf den Recyclinghöfen helfen“, erklärt Bürgermeister Stohldreier. „Gerne hätten wir uns persönlich bei ihnen bedankt, aber wir hoffen, mit den Geschenken per Post eine würdige Alternative für den geselligen Abend gefunden zu haben.“

Anzeige

Als Ausgleich erhalten die ehrenamtlichen Helfer in diesem Jahr ein etwas größeres Geschenk als sonst: Einen Ascheberg-Gutschein, ein personalisiertes Dankesschreiben und einen weihnachtlichen Schokoladengruß. Das Dankeschön erfolgt auch im Namen der Politik.

Anzeige