Donnerstag, August 11, 2022

Virtuoser Cellist gibt Solo-Konzert in St. Christophorus

Anzeige

Wer­ne. Geschmei­dig und sang­lich modu­liert er auf sei­nem fünf­sei­ti­gen Barock­cel­lo: Der schwe­di­sche Cel­lo-Vir­tuo­se Lud­wig Frank­mar hat sich der Barock­mu­sik und der his­to­ri­schen Auf­füh­rungs­pra­xis ver­schrie­ben. Am Sonn­tag, 18. Okto­ber, tritt er ab 17 Uhr in der St. Chris­to­pho­rus-Kir­che in Wer­ne auf. Das Kon­zert wird von der Stif­tung Musi­ca Sacra West­fa­li­ca veranstaltet.

Der Künst­ler prä­sen­tiert ein Pro­gramm für Solo-Cel­lo. Die­se Kunst­gat­tung fand ihren Höhe­punkt im 17. Jahr­hun­dert. Vie­le gro­ße Kom­po­nis­ten, die für die­ses Gen­re gear­bei­tet haben, sind heu­te weit­ge­hend ver­ges­sen. Im Kon­zert erklin­gen Wer­ke von Sil­ves­tro Gan­as­si († 1492), Gio­van­ni Bat­tis­ta Degli Anto­nii (1636–1698), Marin Marais (1658–1728) und Georg Phil­ipp Tele­mann (1681–1767). Frank­mar war Solo-Cel­list in Orches­tern in Göte­borg, Bar­ce­lo­na und Bern, bevor er sich ganz der solis­ti­schen Barock­mu­sik zuwand­te. Sein fünf­sei­ti­ges Barock­cel­lo wur­de 1756 von Lou­is Guer­san in Paris gefertigt.

- Advertisement -

Der Ein­tritt zu dem Kon­zert ist frei; die Stif­tung bit­tet um eine Spen­de zur Unter­stüt­zung ihrer kir­chen­mu­si­ka­li­schen Arbeit.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kaffeehaus-Nachmittag im Flöz K: Wenn Lesen die Seele berührt

Werne (rau). Kuchen, Quiche und Kummer: Flöz K ließ am Monatsletzten die Tradition der Kaffeehaus-Nachmittage aufleben und so transportierten Vorleserin Aloisia Kreienbaum und Kollege...

Vespermusik auf Cappenberg: Klänge aus der Renaissance

Cappenberg/Kreis Unna. Italienische Musik aus den Jahren um 1600 – das bekommen Zuhörer bei der nächsten Vespermusik in der Stiftskirche Cappenberg zu hören. Gespielt...

Kaffeehaus-Lesung im flözK – Konzert fällt im August aus

Werne. Das Kulturzentrum flözK veranstaltet am nächsten Sonntag (31.07.2022) nach langer Zeit einen Kaffeehaus-Nachmittag mit einer Lesung. Kaffee und Kuchen oder Quiche und ein kaltes...

Zauber der Indie-Musikszene begeistert 350 Besucher im flözK

Werne. Angenehme Atmosphäre, Wiedersehensfreude, gute Gespräche und natürlich handgemachte Live-Musik - Roland Sperlich vom Kulturzentrum flözK hatte im Vorfeld des "Summer Peak Volume I"...