„Fooks Nihil“ machen den Auftakt der FlözK-Konzerte im Kolpingsaal. Foto: Fooks Nihil
„Fooks Nihil“ machen den Auftakt der FlözK-Konzerte im Kolpingsaal. Foto: Fooks Nihil
Anzeige

Werne. Club Montreux, die Live-Konzert-Reihe des Werner Kulturvereins FlözK, und auch die nächsten Veranstaltungen finden coronabedingt für einen begrenzten Zeitraum im Kolpinghaus Werne statt (WERNEplus berichtete). Den Auftakt machen die drei Band-Musiker von „Fooks Nihil“ am Freitag, 2. Oktober, ( Beginn 20 Uhr, Einlass 19.30 Uhr) und überraschen mit ihrem ungewöhnlichen Mix aus Westcoast Harmonien, zupackendem Surf-Beat und elegantem Neo-Psychedelik. Das kündigt Roland Sperlich für den Kulturverein an. Für Fans der Richtung „Crosby, Stills Nash & Young“ ist der Abend mit Fooks Nihil ein Muss, ist er überzeugt. Karten zum Preis von 12 Euro sind bei Bücher Beckmann in Werne oder online auf der Homepage www.floez-k.de erhältlich. Neben dem eigens eingerichteten Ticket-Button findet sich hier auch der Link zur Band (www.fooksnihil.com)

Über die Chance, nicht nur das Oktober-Konzert von Club-Montreux, sondern auch weitere Veranstaltungen ins Kolpinghaus auslagern zu können, freuen sich die Mitglieder und fühlen sich ermutigt, betont Sperlich und erklärt: „In unseren Räumen an der Flöz-Zollverein-Straße ist eine Veranstaltung mit vielen Gästen erst mal nicht möglich“ . Die Stadt Werne ermöglicht es angesichts der Corona-Pandemie Kulturschaffenden Vereinen wie FlözK und anderen für einen begrenzten Zeitraum, die Kolpinghausbühne zu nutzen.

Anzeige

„Leider müssen wir einen höheren Eintritt nehmen, die Umstände im Kolpinghaus verursachen Kosten, die wir sonst nicht haben – Technik, Personalkosten und die Getränkeversorgung liegen in der Hand der Firma Stolzenhoff“, erklärt Sperlich, warum die bislang eintrittsfreien Club-Montreux-Abende gegen Hutgeld nicht möglich sind. „Die Kosten für Gage, Hotelkosten und Verpflegung der Band konnten wir sonst in unseren eigenen Räumen über den Verkauf von Getränken finanzieren, das ist hier leider nicht möglich.“ Reine Hutspenden-Konzerte könne man sich wegen monatelanger Ausfälle aller Veranstaltungen nicht mehr erlauben, (unsere Mietkosten laufen weiter…), heißt es. Auch zukünftig müsse man immer neu reagieren, wenn wieder veränderte Bedingungen eintreten, bitten die Vereinsmitglieder um Verständnis für die Mehrkosten und bieten dafür weiterhin tolle Bands und gute Rahmenbedingungen (Belüftung, Sitzgelegenheiten, Abstand, Hygienekonzept) für Besucher und Akteure.

Für das erste Konzert des Kulturvereins FlözK im Kolpinghaus mit der Band „Fooks Nihil“ am Freitag, 2. Oktober (20 Uhr Beginn/ Einlass 19.30 Uhr), sind noch Karten zum Preis von 12 Euro bei den Vorverkaufsstellen Bücher Beckmann in Werne und im Schreibwarengeschäft Brocke in Rünthe erhältlich. Online gibt es die Tickets auf der Homepage www.floez-k.de .

Nächster Programm-Tipp: Am 17.Oktober wird es – ebenfalls im Kolpinghaus – einen Bob Dylan-Abend geben. Eine Live-Band bietet einen Querschnitt durch die Musik von Bob Dylan, Bekanntes aber auch weniger Bekanntes.

Anzeige