Samstag, Januar 28, 2023

Seniorin wird von Sattelzug in Unna erfasst un stirbt an Unfallstelle

Anzeige

Unna. Bei einem Ver­kehrs­un­fall am Frei­tag­mor­gen (13.01.2023) in Unna ist eine 82-Jäh­ri­ge ums Leben gekom­men. Das berich­tet die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna.

Gegen 9.25 Uhr befuhr ein 36-jäh­ri­ger Gel­sen­kir­che­ner mit einem Sat­tel­zug die Kame­ner Stra­ße in Rich­tung Unnaer Innen­stadt. In Höhe der Haus­num­mer 16 muss­te er ver­kehrs­be­dingt anhalten.

- Advertisement -

Zu die­ser Zeit über­quer­te die Unnae­rin schie­bend mit ihrem Fahr­rad die Stra­ße, aus Sicht des Fah­rers von rechts kom­mend. In die­sem Moment erfass­te er die Frau beim Anfah­ren und über­roll­te sie.

Die Frau starb noch an der Unfall­stel­le. Der Gel­sen­kir­che­ner erlitt einen Schock und muss­te in ein Kran­ken­haus gebracht werden.

Wäh­rend der Unfall­auf­nah­me war die Kame­ner Stra­ße im Unfall­be­reich kom­plett gesperrt. Die Poli­zei hat die Ermitt­lun­gen zur Unfall­ur­sa­che aufgenommen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...