Dienstag, Februar 20, 2024

Beckmann Print & Medien: Ab Ende Januar stehen Maschinen still

Anzeige

Werne. Bei Beckmann Print & Medien stehen Ende Januar die Maschinen still. Das tatsächliche Insolvenzverfahren wurde zum 2. Januar 2023 eröffnet. Damit verliert Werne seine größte Druckerei.

Am 19. Oktober 2022 hatte Sebastian Beckmann – zwölfeinhalb Jahre nach der Übernahme vom damaligen Insolvenzverwalter mit anschließender Modernisierung im Digitaldruck – beim Amtsgericht Dortmund Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt – zu diesem Zeitpunkt in der Hoffnung, den Betrieb zu retten. Diese hat sich jetzt endgültig zerschlagen.

- Advertisement -

„Aktuell wickeln wir zu fünft die letzten Aufträge ab und informieren unsere Kundschaft über die Einstellung des Betriebes zum 31. Januar 2023“, erklärt Sebastian Beckmann auf Nachfrage von WERNEplus. Die übrigen Mitarbeitenden seien bereits frei gestellt worden. „Den einen oder anderen konnte ich an andere Unternehmen vermitteln“, so der 47-Jährige weiter.

Eine realistische Möglichkeit, Beckmann Print & Medien über ein Investorenmodell vor der Insolvenz zu bewahren, habe es letztlich nicht gegeben. „Wir hatten zwei, drei Interessenten vor Ort. Doch das Gebäude aus dem Jahr 1969, das wir angemietet haben, weist doch erhebliche Mängel auf. Außerdem sind die Hallen einfach zu groß, um sie wirtschaftlich als Druckerei betreiben zu können.“

Sebastian Beckmann, der seine persönliche Zukunft zum jetzigen Zeitpunkt offen ließ, sagt weiter: „Ich werde keinen unserer Kunden im Stich lassen. Das heißt, ich werde weiterhin mit Rat und Tat in Sachen Druck zur Verfügung stehen.“

Mehr als 25 Ausgaben der gedruckten Zeitung von WERNEplus wurden von Beckmann Print & Medien in hoher Qualität produziert. Foto: Wagner

WERNEplus – die gedruckte Zeitung erscheint wieder im März

In eigener Sache: Beckmann Print & Medien war von September 2020 bis Dezember 2022 verlässlicher Partner von WERNEplus. Mehr als 25 Ausgaben unserer gedruckten Zeitung wurden, getreu dem Motto „Sei loyal, kauf lokal“, direkt in Werne produziert.

Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass es weitergeht, wünschen nun dem gesamten Team alles Gute für die Zukunft und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

WERNEplus wird die nächste gedruckte Zeitung im März 2023 veröffentlichen. Weitere Erscheinungstermine sind dann im Juni, Oktober und Dezember 2023.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

InnoTruck bringt MINT-Innovationen an das AFG Werne

Werne. Forschungsprojekte, die etablierte Innovationen werden wollen - der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentierte sich gestern (19.02.2024) auf dem Schulhof des...

Wenn das Baby kommt – Hebammen-Sprechstunde im Familiennetz

Werne. Wenn es um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit einem Neugeborenen geht, sind guter Rat und hilfreiche Tipps für Frauen und Familien...

„DGHomies“ feierten Karneval

Horst. Helau und Alaaf hieß es zum Ende der Karnevalszeit in der Blockhütte der "DGHomies", so nennt sich die Jugendgruppe der Dorfgemeinschaft, in Horst. 26...

„24 Stunden aus dem Leben einer Frau“: Anette Daugardt in Werne

Werne. Am Vorabend des Weltfrauentags spielt die Schauspielerin Anette Daugardt am Donnerstag, 7. März 2024, ab 19.30 Uhr ihre eigens gekürzte Fassung von Stefan...