Samstag, Januar 28, 2023

Zum 101. Geburtstag: Das Karl Losch-Buch ist da

Anzeige

Wer­ne. Am 21. Dezem­ber 2021 wäre der Stadt­gra­fi­ker und Künst­ler Karl Losch 100 Jah­re alt gewor­den. Das Stadt­mu­se­um wid­me­te sei­ner Arbeit daher eine Son­der­aus­stel­lung im ver­gan­ge­nen Jahr. Nun ist die Publi­ka­ti­on mit 100 sei­ner schöns­ten Wer­ke fer­tig gestellt worden.

Die Stif­tung der Spar­kas­se an der Lip­pe und der För­der­ver­ein Stadt­mu­se­um Wer­ne e.V. haben die Umset­zung des Buches ermög­licht, das neben einem Über­blick über das umfang­rei­che Schaf­fen von Karl Losch auch ein Inter­view mit sei­nem Sohn und ver­schie­de­ne Erin­ne­run­gen von Weg­be­glei­te­rin­nen und Weg­be­glei­tern enthält. 

- Advertisement -

„Karl Losch ent­deck­te immer die schöns­ten Sei­ten der Stadt, das Buch ist daher auch ein wun­der­ba­res Geschenk für alle, die Wer­ne schät­zen”, sagt Muse­ums­lei­te­rin Dr. Con­stan­ze Döhrer.

Das Buch ist für 8 Euro im Stadt­mu­se­um und bei Bücher Beck­mann zu kaufen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...