Samstag, Januar 28, 2023

Stadtradeln-Neuauflage geplant – Startschuss fällt am 7. Mai 2023

Anzeige

Wer­ne. Auch wenn noch etwas Zeit bis zur Neu­auf­la­ge des Stadt­ra­delns 2023 ins Land geht, tra­fen sich die Koor­di­na­to­ren und Ver­ant­wort­li­chen der kreis­an­ge­hö­ri­gen Gemein­den im Rat­haus in Lünen zu einer ers­ten Vorbesprechung.

Nach einem durch­weg posi­ti­ven Fazit mit Blick auf die dies­jäh­ri­ge Betei­li­gung und das letzt­li­che Resul­tat, rich­te­te sich das Augen­merk auf das kom­men­de Jahr, in dem mit Sonn­tag, 7. Mai 2023, bereits ein gemein­sa­mer Stadt­ra­deln-Start­ter­min gefun­den wur­de. Umso mehr, da sich an die­sem Tag mit dem Draht­esel­markt in Schwer­te und dem Volks­rad­fah­ren in Frön­den­berg zwei Zie­le für eine mög­li­che Stern­fahrt anbieten.

- Advertisement -

Über eine mög­li­che Teil­nah­me an dem par­al­lel statt­fin­den­den „Schul­ra­deln“ kann jede Kom­mu­ne eigen­stän­dig entscheiden.

„Wir wer­den zeit­nah Kon­takt mit den Ver­ant­wort­li­chen des ADFC-Orts­ver­ei­nes auf­neh­men, um die Rah­men­be­din­gun­gen einer erneu­ten Teil­nah­me aus­zu­lo­ten“, kün­dig­te der hei­mi­sche Stadt­ra­deln-Koor­di­na­tor Jochen Höing­haus Gesprä­che auf loka­ler Ebe­ne an.

Ein­mü­tig­keit herrsch­te unter allen Teil­neh­mern hin­sicht­lich der werb­li­chen Maß­nah­men, die von einem gemein­sa­men Radio­spot, über eine Post­kar­ten­ak­ti­on bis hin zur Anspra­che in den sozia­len Medi­en reichen.

Der Kreis Unna betei­ligt sich mit 1.000 Euro an den ent­ste­hen­den Kos­ten, so dass vor­aus­sicht­lich noch 200 Euro auf jede Kom­mu­ne zukom­men werden.

Die Koor­di­nie­rung der Anmel­dung liegt – wie stets in den ver­gan­ge­nen Jah­ren – in den Hän­den des Kreis-Koor­di­na­tors Frank Hugo von der Stadt Unna.

Ein nächs­tes Tref­fen wur­de für Mit­te Janu­ar des kom­men­den Jah­res vereinbart.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...