Mittwoch, August 10, 2022

Sommerpause an den Schulen: Neue Farbe und zusätzliche Räume

Anzeige

Wer­ne. Damit die Stadt Wer­ne wei­ter­hin eine moder­ne Bil­dungs­land­schaft von der ers­ten Klas­se bis hin zum Abitur bie­tet, sind in der schul­frei­en Zeit wie­der etli­che Hand­wer­ker in den Ein­rich­tun­gen im Einsatz.

„Die ganz gro­ßen Ein­grif­fe fin­den in die­sen Som­mer­fe­ri­en nicht statt, aber es ste­hen an eini­gen Schu­len eine Rei­he an Bau­un­ter­hal­tungs­maß­nah­men an“, erklärt Arne Bräms­wig vom Gebäu­de­ma­nage­ment des Kom­mu­nal­be­triebs der Stadt Wer­ne (KBW) auf Anfra­ge von WERNEplus.

- Advertisement -

In der Kar­di­nal-von-Galen-Schu­le gibt’s bei­spiels­wei­se fri­sche Far­be für die Aula, in der nach den Feri­en die neu­en Sto­cku­mer i‑Männchen begrüßt wer­den. Nach län­ge­rer War­te­zeit wird dazu im Bereich der Aula die dor­ti­ge, in die Jah­re gekom­me­ne, Toi­let­te für Lehr­kräf­te erneuert. 

Über­schau­bar sind die Arbei­ten an der Uhland­schu­le: Hier gibt es für das Sekre­ta­ri­at ledig­lich einen neu­en Bodenbelag.

Auch das Leh­rer-WC in der Sto­cku­mer Grund­schu­le wird der­zeit erneu­ert. Foto: Volkmer

Weil nach dem Som­mer erst­mals fünf Ein­gangs­klas­sen in der Wie­ha­gen­schu­le star­ten wer­den, wird auch in der noch recht neu­en Schu­le gebaut. Damit die fünf­te Ein­gangs­klas­se einen eige­nen Raum bekommt, wird in den Feri­en ein gro­ßer Mehr­zweck­raum, der bis­her vor allen Din­gen für Musik­stun­den genutzt wur­de, nun zu zwei neu­en Klas­sen­räu­men umfunk­tio­niert. „Im Zuge der Arbei­ten müs­sen dann unter ande­rem neue Wasch­be­cken instal­liert wer­den“, so Brämswig. 

In der Mar­ga-Spie­gel-Sekun­dar­schu­le wer­den die Neu­en eben­falls in frisch gestri­che­nen Räum­lich­kei­ten ankom­men. „Immer wenn die neu­en Klas­sen kom­men, wer­den für die­se die Klas­sen­räu­me neu gestri­chen, denn dort wer­den die Kin­der eini­ge Jah­re lang ihren Haupt­raum haben“, sagt Bräms­wig. Im Flur der Schu­le wer­den an der Wand des Ein­gangs­flurs bis zu einer Höhe von etwa einem Meter Plat­ten aus einem beson­dern Hart­schicht­stoff ange­bracht. Der KBW-Mit­ar­bei­ter erklärt: „Das ist ein Mate­ri­al, das sich nicht so leicht abnutzt wie der nor­ma­le Putz. Außer­dem sind die­se Plat­ten leich­ter zu reinigen.“

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flohmarkt kehrt 2022 zurück – aber mit einigen Änderungen

Werne. Der Flohmarkt kehrt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Samstag, 3. September, in die Werner Innenstadt zurück. Um den Auf- und Abbau sowie die...

Neue Gesichter im Kreishaus: Drei Azubis kommen aus Werne

Kreis Unna. "Herzlich willkommen und viel Erfolg – Ihnen und uns." So begrüßte Landrat Mario Löhr Anfang August die 29 neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung...

Kleidung und Spielzeug für Kinder: Großer Basar in Horst

Horst. Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann der Basar in Horst wieder stattfinden - und zwar am Sonntag, 18. September 2022. In der Zeit von...

Solidarische Landwirtschaft Werne: Ernte trifft Gemeinschaft

Stockum. Seit 70 Jahren wurden die Ackerflächen der Firma Grunewald in Werne-Stockum als Baumschule genutzt. Nun wurden die Grünflächen dem studierten Ökolandwirt und Gemüsegärtner...