Mittwoch, August 10, 2022

Grüner Irrgarten im Maisfeld setzt auch ein Zeichen für den Frieden

Anzeige

Sto­ckum. Seit dem Wochen­en­de hat zwi­schen Wer­ne und Bockum-Hövel das ers­te Mais-Laby­rinth geöff­net. In der Nähe des Hof Schul­ze Bla­sum ist auf über 40.000 Qua­drat­me­tern ein grü­ner Irr­gar­ten ent­stan­den, der an den bei­den ers­ten Öff­nungs­ta­gen bereits etli­che Neu­gie­ri­ge ange­lockt hat.

„Die Idee habe ich schon ein paar Jah­re gehabt, jetzt haben wir das Gan­ze rea­li­siert“, sagt Johan­nes Lau­renz mit dem Blick auf den rie­si­gen Irr­gar­ten. Dabei hat moderns­te Tech­nik gehol­fen. „Beim Säen sind durch GPS-Tech­nik die Gas­sen aus­ge­las­sen wor­den, durch die die Men­schen sich nun einen Weg suchen kön­nen“, erklärt der Agrarbetriebswirt.

- Advertisement -

Am Pre­mie­ren-Wochen­en­de (23. und 24. Juli) lock­te die natür­li­che Attrak­ti­on bereits etli­che Inter­es­sen­ten an. Ziel ist eine gro­ße Stroh­burg, auf der klei­ne Besu­cher toben und klet­tern kön­nen, wäh­rend es sich die Erwach­se­nen beim Pick­nick an bereit­ste­hen­den Bier­zelt­gar­ni­tu­ren gemüt­lich machen. Ein Ver­pfle­gungs­stand befin­det sich in unmit­tel­ba­rer Nähe.

„Die Idee habe ich schon ein paar Jah­re gehabt, jetzt haben wir das Gan­ze rea­li­siert“, sagt Johan­nes Lau­renz über den Irr­gar­ten. Foto: Volkmer

Am Ziel ange­kom­men, befin­den sich die Erkun­den­den des Mais­fel­des dann auch schon inmit­ten eines extra­gro­ßen Peace-Zei­chens. „Das soll ein grund­sätz­li­ches Zei­chen für den Frie­den in der gan­zen Welt sein, denn es gibt nicht nur den Krieg in der Ukrai­ne“, sagt Johan­nes Laurenz.

Wer möch­te, kann auf dem Weg durchs Laby­rinth ein paar Auf­ga­ben zu lösen – Fra­gen gibt es dabei für gro­ße und klei­ne Besu­cher. Zu gewin­nen gibt es Gut­schei­ne für das Selbst­pflück­feld am Hof Schul­ze Bla­sum sowie ein Abo für „Matsch”, eine neue Kin­der­zeit­schrift, die boden­stän­di­ge The­men erkun­det und sich an eine Ziel­grup­pe ab fünf Jah­ren richtet.

Geöff­net ist der Irr­gar­ten immer sams­tags und sonn­tags ab 11 Uhr. Der letz­te Ein­lass erfolgt um 18 Uhr. Für grö­ße­re Grup­pen wie Schul­klas­sen oder bei Kin­der­ge­burts­ta­gen wird nach Anmel­dung unter der Num­mer (02389) 52260 auch unter der Woche ein Ter­min angeboten.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flohmarkt kehrt 2022 zurück – aber mit einigen Änderungen

Werne. Der Flohmarkt kehrt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Samstag, 3. September, in die Werner Innenstadt zurück. Um den Auf- und Abbau sowie die...

Kleidung und Spielzeug für Kinder: Großer Basar in Horst

Horst. Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann der Basar in Horst wieder stattfinden - und zwar am Sonntag, 18. September 2022. In der Zeit von...

Solidarische Landwirtschaft Werne: Ernte trifft Gemeinschaft

Stockum. Seit 70 Jahren wurden die Ackerflächen der Firma Grunewald in Werne-Stockum als Baumschule genutzt. Nun wurden die Grünflächen dem studierten Ökolandwirt und Gemüsegärtner...

Spende verhilft dem JuWeL zu einem eigenen Fuhrpark

Werne. Die langen, erlebnisreichen Sommerferien sind auch im JuWeL beendet. Dafür, dass der Spaßfaktor für die Besucher des Treffpunkts für Kinder und Jugendliche auch...