Mittwoch, Februar 21, 2024

Überfall auf Tankstelle: Mitarbeiterin kommt mit Schrecken davon

Anzeige

Werne. Ein bisher unbekannter Räuber hat am Montagmorgen (19.12.2022) eine Mitarbeiterin einer Tankstelle an der Horster Straße mit einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Das berichtet die Kreispolizeibehörde Unna.

Gegen 7.30 Uhr hat der Unbekannte, maskiert mit einer Sturmhaube, den Verkaufsraum der Tankstelle betreten und der 57-jährigen Angestellten eine Schusswaffe vorgehalten. Er forderte sie auf, die Kasse zu öffnen, griff dann hinein und entnahm mehrere Geldscheine.

- Advertisement -

Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung. Die 57-Jährige kam mit dem Schrecken davon und wurde nicht verletzt, heißt es weiter.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männlich, normale Statur, sprach deutsch ohne Akzent, etwa 175-180cm groß, schwarze Jacke, schwarze Hose, schwarze Sturmhaube, graue Handschuhe, silberne Pistole, schwarzer Rucksack

Wer kann weitere Angaben zu der Tat oder dem möglichen Täter machen? Hinweise bitte an die Polizei in Werne unter 02389 921 3420 oder 921 0.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hendrik Linnemann schießt Hockey United Werne auf Tabellenplatz drei

Werne. Aufsteiger Hockey United hat endgültig den Klassenerhalt gesichert. Aber nicht nur das: Durch den Auswärtserfolg in Münster kletterte Werne auf Platz drei der...

InnoTruck bringt MINT-Innovationen an das AFG Werne

Werne. Forschungsprojekte, die etablierte Innovationen werden wollen - der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentierte sich gestern (19.02.2024) auf dem Schulhof des...

Wenn das Baby kommt – Hebammen-Sprechstunde im Familiennetz

Werne. Wenn es um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit einem Neugeborenen geht, sind guter Rat und hilfreiche Tipps für Frauen und Familien...

„DGHomies“ feierten Karneval

Horst. Helau und Alaaf hieß es zum Ende der Karnevalszeit in der Blockhütte der "DGHomies", so nennt sich die Jugendgruppe der Dorfgemeinschaft, in Horst. 26...