Samstag, Januar 28, 2023

Überfall auf Tankstelle: Mitarbeiterin kommt mit Schrecken davon

Anzeige

Wer­ne. Ein bis­her unbe­kann­ter Räu­ber hat am Mon­tag­mor­gen (19.12.2022) eine Mit­ar­bei­te­rin einer Tank­stel­le an der Hors­ter Stra­ße mit einer Schuss­waf­fe zur Her­aus­ga­be von Bar­geld gezwun­gen. Das berich­tet die Kreis­po­li­zei­be­hör­de Unna.

Gegen 7.30 Uhr hat der Unbe­kann­te, mas­kiert mit einer Sturm­hau­be, den Ver­kaufs­raum der Tank­stel­le betre­ten und der 57-jäh­ri­gen Ange­stell­ten eine Schuss­waf­fe vor­ge­hal­ten. Er for­der­te sie auf, die Kas­se zu öff­nen, griff dann hin­ein und ent­nahm meh­re­re Geldscheine. 

- Advertisement -

Anschlie­ßend flüch­te­te er in unbe­kann­te Rich­tung. Die 57-Jäh­ri­ge kam mit dem Schre­cken davon und wur­de nicht ver­letzt, heißt es weiter.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

männ­lich, nor­ma­le Sta­tur, sprach deutsch ohne Akzent, etwa 175–180cm groß, schwar­ze Jacke, schwar­ze Hose, schwar­ze Sturm­hau­be, graue Hand­schu­he, sil­ber­ne Pis­to­le, schwar­zer Rucksack

Wer kann wei­te­re Anga­ben zu der Tat oder dem mög­li­chen Täter machen? Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei in Wer­ne unter 02389 921 3420 oder 921 0.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...