Freitag, Juli 1, 2022

Zensus 2022: Das große Zählen hat begonnen

Anzeige

Kreis Unna. Die Erhe­bung des Zen­sus steht an. Alle Mit­glieds­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on sind dazu ver­pflich­tet, den Zen­sus durch­zu­füh­ren. Für den Kreis Unna über­nimmt das die Kreis­ver­wal­tung mit ihren rund 300 ehren­amt­li­chen Erhe­bungs­be­auf­trag­ten. Los ging es am 15. Mai. Das teilt die Kreis-Pres­se­stel­le mit.

Bei der Daten­er­he­bung wer­den per­sön­li­che Anga­ben, wie bei­spiels­wei­se Name, Adres­se, Bil­dungs­stand und ähn­li­che Infos vor Ort an der Haus­tür erfragt. Auf kei­nen Fall aber sind Aus­künf­te über Kon­to­stand, Bank­ver­bin­dung, Ein­kom­men o.ä. Gegen­stand der Befra­gung. Die Erhe­bungs­stel­le weist zudem dar­auf hin, dass nie­mand ver­pflich­tet ist, Inter­view­er in sei­ne Woh­nung zu lassen.

- Advertisement -

Daten vor der Haus­tür übermitteln

Nur weni­ge Daten sind per­sön­lich mit­zu­tei­len, was aber vor der Haus- bzw. Woh­nungs­tür erfol­gen kann. Wei­ter­ge­hen­de Daten sind ver­pflich­tend anzu­ge­ben, aber in der Regel durch den Bür­ger selbst online. Wer gar kei­ne Mög­lich­keit hat, den Fra­ge­bo­gen online aus­zu­fül­len, kann die Fra­ge­bö­gen per Post oder per­sön­lich in der Erhe­bungs­stel­le, Edi­son­stra­ße 1a in 59199 Bönen, einreichen.

Der Bür­ger ent­schei­det sich für einen die­ser Wege, das Täti­gen der Anga­ben hin­ge­gen ist Pflicht. Wer sich wei­gert, Aus­kunft zu geben, müs­se mit einem Mahn­ver­fah­ren rech­nen, heißt es. Bei Pro­ble­men mit der Online-Ein­ga­be zur Beant­wor­tung des Fra­ge­bo­gens kön­nen sich Bür­ger direkt beim Land NRW mel­den. Die Hot­line hier­für lau­tet Tel. 02 11 / 82 83 83 83. PK | PKU

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Neue Infektionen und Öffnungszeiten der Impfstelle

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (30.06.2022) 155 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die Öffnungszeiten in der Impfstelle...

Neue Regeln für Bürgertests und die ersten Reaktionen in Werne

Werne. Wer einen Corona-Bürgertest machen lässt, muss seit Donnerstag, 30. Juni, drei Euro zuzahlen. Mit der Einführung der Gebührenpflicht haben in einigen Städten bereits...

Freude bei der CDU im Kreis Unna: Ina Scharrenbach bleibt Ministerin

Kreis Unna/Düsseldorf. Ina Scharrenbach, stellvertretende Vorsitzende der CDU im Kreis Unna, ist auch in der neuen Landesregierung vertreten. Ministerpräsident Hendrik Wüst berief die 46-jährige...

GARBE-Logistik: Grüngürtel und Photovoltaik in Werne

Werne. Einen Apfelbaum der einheimischen Sorte „Dülmener Rose“ setzten am Montag, 27. Juni 2022, Kurt-Peter Becher, Technisches Asset Management, und Bürgermeister Lothar Christ ins...