Donnerstag, Mai 26, 2022

Sieben Kandidaten bei „Werne vor der Wahl“ wieder digital

Anzeige

Wer­ne. Die Wahl­be­nach­rich­ti­gun­gen zur Land­tags­wahl in NRW am 15. Mai wer­den bald in den Brief­käs­ten lie­gen und dann kann per Brief­wahl gewählt wer­den. Doch wer noch nicht weiß, bei wel­chem Kan­di­da­ten oder wel­cher Par­tei sie oder er das Kreuz machen soll, der kann sich bei der Ver­an­stal­tung „Wer­ne vor der Wahl – das Ori­gi­nal“ am 21. April wie­der digi­tal ein eige­nes Bild davon machen.

Die Kol­pings­fa­mi­lie, der Stadt­ver­band der Katho­li­schen Arbeit­neh­mer­be­we­gung (KAB) und der evan­ge­li­sche Män­ner­ver­ein Wer­ne laden tra­di­tio­nell wie­der alle inter­es­sier­ten Bür­ge­rin­nen und Bür­ger zu einem gemein­sa­men Infor­ma­ti­ons- und Dis­kus­si­ons­abend vor der Bun­des­tags­wahl ein. Mit­or­ga­ni­sa­tor Jörg Weber von der Kol­pings­fa­mi­lie: „Auf­grund der immer noch sehr dyna­mi­schen Coro­na-Lage und der drei erfolg­rei­chen Vor­gän­ger-Ver­an­stal­tun­gen fin­det Wer­ne vor der Wahl erneut als Live­stream statt, also qua­si als Live­sen­dung im Inter­net statt“.

- Advertisement -

Dabei set­zen Kol­ping, KAB und Män­ner­ver­ein die Zusam­men­ar­beit mit dem Team von Sport-Live-TV fort, die die Ver­an­stal­tung wie­der pro­fes­sio­nell mit Kame­ras und Ü‑Wagen in Sze­ne set­zen und den Saal im Alten Rat­haus in ein Fern­seh­stu­dio umwan­deln. Unter dem Titel „Wer­ne vor der Wahl“ haben am Don­ners­tag, 21. April, um 19 Uhr alle poli­tisch Inter­es­sier­ten und unent­schlos­se­nen Wäh­ler so die Mög­lich­keit, einen Par­tei­en- und Kan­di­da­ten­check durchzuführen.

Dazu haben die Ver­an­stal­ter sie­ben Direkt­kan­di­da­ten für den Wahl­kreis 116 mit den Städ­ten Lünen, Selm und Wer­ne ein­ge­la­den, die dann ab Mai in Düs­sel­dorf vier Jah­re Poli­tik für NRW und die Regi­on im Land­tag machen wol­len. Die Land­tags­kan­di­da­ten Ina Schar­ren­bach (CDU), Rai­ner Schmeltzer (SPD), Dr. Ger­rit Heil (Grü­ne), Pas­cal Rohr­bach (FDP), Ralf Pie­ken­b­rock (Fami­lie), Jens Röp­pen­ack (Die Par­tei) und Rebek­ka Kämp­fe (Lin­ke) haben ihre Teil­nah­me zuge­sagt und wer­den auch ihre jewei­li­gen Par­tei­pro­gram­me prä­sen­tie­ren. Kan­di­da­ten der AFD bie­ten die Wer­ner Ver­ei­ne kei­ne Büh­ne für ihre zum Teil rechts­po­pu­lis­ti­sche Nähe, heißt es sei­tens der Organisatoren.

Zunächst wer­den sich die Kan­di­da­ten in locke­rer Run­de vor­stel­len. Danach tre­ten sie in direk­ten Duel­len gegen­ein­an­der an, bevor am Ende in einer offe­nen Fra­ge­run­de die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger die Mög­lich­keit haben, den Kan­di­da­ten per E‑Mail ihre Fra­gen zu stel­len. „Die Fra­gen sol­len dabei direkt an einen der Kan­di­da­ten gerich­tet sein. Bit­te geben Sie als Absen­der ihren vol­len Namen und Wohn­ort an“, so Jörg Weber zu den Regeln. 

Die Fra­gen kön­nen ab sofort und natür­lich auch wäh­rend der Ver­an­stal­tung an das E‑Mail-Post­fach Werne-waehlt@web.de geschickt wer­den. Die digi­ta­le Sen­dung „Wer­ne vor der Wahl – das Ori­gi­nal zur Bun­des­tags­wahl 2021“ ist über den You­tube-Kanal von Sport-Live-TV unter https://youtu.be/8OhaldAkyas  oder über die Home­page der Kol­pings­fa­mi­lie unter www.kolping-werne.de erreichbar.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: 13 neue Infektionen am Mittwoch gemeldet

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (25.05.2022) 13 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit 181 neue Fälle gemeldet...

Unvergessen: Thomas Wegener bleibt lachend in Erinnerung

Werne. „Ich merke gerade, dass ich in erster Linie an den lachenden Thomas zurückdenke und ihn so in Erinnerung behalte.“ Diesen Satz schrieb der...

Arbeiten an der Fischerhof-Brücke – Überprüfung von Grabsteinen

Werne. Die Städte Bergkamen und Werne werden in der kommenden Woche Ausbesserungsarbeiten an der Fischerhofbrücke über die Lippe vornehmen lassen. Das kündigt der Kommunalbetrieb...

27 Mädchen und Jungen feiern Erstkommunion in Maria Frieden

Werne. Das Fest der Erstkommunion feierten weitere Kinder am vergangenen Sonntag (22. Mai) in der Kirche Maria Frieden. Pfarrdechant Jürgen Schäfer und Pastoralreferentin Maria Thiemann...