Die Leerung der Gelben Tonnen in Werne durch die Stadtwerke Selm ist nicht sicher. Foto: Wagner
Die Leerung der Gelben Tonnen in Werne durch die Stadtwerke Selm ist nicht sicher. Foto: Wagner
Anzeige

Aktualsiiert, 09.02.2021 (9.30 Uhr)

Werne. Die Abfuhr der Wertstofftonnen ist für diese Woche komplett abgesagt und werden planmäßig in zwei Wochen nachgeholt. Das teilt die Stadt Werne soeben mit. Gerne dürfen dann auch bei mehr Müllaufkommen Säcke neben die Tonne gelegt werden, heißt es weiter.

Anzeige

Aktualisiert, 08.02.2021 (16.00 Uhr)

Werne. Die morgige (Dienstag) Abfuhr der Wertstofftonne (Bezirk G) soll unternommen werden. Das teilt die Stadt Werne soeben mit. Für den Rest der Leerung aus dem Bezirk F wird nach einem alternativen Termin gesucht. „Diesen werden wir frühzeitig bekannt geben“, versicherte Michele Bachara.

Die Bioabfuhr diesen Mittwoch falle komplett aus, hieß es weiter. Entweder werde die Tour, je nach Wetterlage, im Laufe der nächsten Woche nachgeholt oder erst planmäßig wieder in zwei Wochen. Es solle hier auf die Restmülltonne zurückgegriffen werden.

Ursprüngliche Meldung

Werne. Versucht hatten es die Stadtwerke Selm am Montagmorgen, die Restmülltonnen im Bezirk 1 in Selm abzufahren. Doch Eis und Schnee und zum Teil viele Autos in den Anwohnerstraßen machten die Leerungen der Tonnen unmöglich für die großen Fahrzeuge der Stadtwerke. Daher konnte am Montag der Müll in Selm nicht abgefahren werden. In Werne steht heute (8. Februar) die Abfuhr der Gelben Tonnen (Bezirk F) im Abfallkalender.

Ob die Tonnen in Werne geleert werden können, ist derzeit noch offen. „Aktuell gehe ich davon aus, dass die Stadtwerke-Fahrzeuge nach Werne kommen. Wir haben nichts Gegenteiliges gehört“, berichtete Michele Bachara aus dem Stadthaus Werne auf Nachfrage von WERNEplus am Montagvormittag.

Malte Woesmann, Pressesprecher der Stadt Selm, teilte wenig später aber mit: „Die Stadtwerke stehen noch im Austausch mit der Stadt Werne.“ Ein Ergebnis der Gespräche erwarte er am Nachmittag.

Am Dienstag, 9. Februar, soll die Leerung im Bezirk 2 in Selm versucht werden. Das teilt die Stadt Selm mit. Aufgrund der anhaltend schlechten Wetterprognosen könne die Abfuhr aber bis auf Weiteres nicht garantiert werden. Die Stadtwerke Selm bitten um Verständnis. Die Tonnen werden, soweit möglich, nachträglich geleert. Die Termine werden kurzfristig bekannt gegeben.

Anzeige