Das Logo der Sprachmittler. (c) Kreis Unna
Das Logo der Sprachmittler. (c) Kreis Unna
Anzeige

Kreis Unna. Gespräch mit der Schule, in der Kita oder „auf dem Amt“? Wer die deutsche Sprache nicht richtig kann, braucht dann unkompliziert und gleichzeitig verlässlich Unterstützung. Die SprachmittlerInnen aus dem kreiseigenen Pool sind nach der der Coronapandemie geschuldeten Pause wieder einsatzbereit.

Gebucht werden können die SprachmittlerInnen von öffentlichen Einrichtungen (keine Privatpersonen) über das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI). Wichtig: Zum Schutz aller Beteiligten müssen folgende aktuelle Corona-Sicherheitsmaßnahmen eingehalten werden: Sicherheitsabstand, Hygieneregeln, Mund-Nasenschutz, Raumbelüftung etc.

Anzeige

Kostenfrei gebucht werden können die Sprachmittler von Einrichtungen wie z.B. Kitas, Schulen, Familienbüros, Gesundheitsbehörden oder Beratungsstellen für Gespräche ohne Rechtsfolgen. Das Verfahren ist unkompliziert und funktioniert über ein im Internet bereitgestelltes Formular (www.kreis-unna.de/ki).

Für Rückfragen steht als Ansprechpartnerin im Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna Katja Arens unter Tel. 0151 / 106 16 924 und per E-Mail an katja.arens@kreis-unna.de  zur Verfügung. PK | PKU

Anzeige