Samstag, Januar 28, 2023

Großes Schauspiel auf der Bühne in Werne: „Dinge, die ich sicher weiß”

Anzeige

Wer­ne. Mit dem Thea­ter­stück „Din­ge, die ich sicher weiß“ star­tet das Kul­tur­bü­ro am Diens­tag, 10. Janu­ar 2023, ab 20 Uhr auf der Städ­ti­schen Büh­ne im Kol­ping­saal Wer­ne ins neue Jahr.

Das Schau­spiel von Andrew Bovell gilt als Glücks­fall für das Thea­ter – und als Fest für Schau­spie­le­rin­nen und Schau­spie­ler. Davon han­delt „Din­ge, die ich sicher weiß“:

- Advertisement -

Weil die jüngs­te Toch­ter zu Beginn und am Ende des Stücks die Din­ge auf­zählt, von denen sie sicher weiß, dass sie für sie wich­tig sind, ler­nen wir die sechs­köp­fi­ge Fami­lie Pri­ce ken­nen, die einem ans Herz wächst, weil es bei ihnen zugeht wie in vie­len Fami­li­en, die lachen und trau­ern, sich lie­ben, sich strei­ten und ver­söh­nen, aber natür­lich ein­an­der auch vie­le ihrer Hoff­nun­gen, Plä­ne und Erkennt­nis­se ver­schwei­gen. Und so ist am Ende des Jah­res, durch das wir Eltern, Kin­der und Geschwis­ter beglei­ten, vie­les nicht mehr so, wie es am Anfang war.

„Das Stück ent­fal­tet sich anhand der vier Jah­res­zei­ten, in denen je eines der erwach­se­nen Kin­der eine Iden­ti­täts­kri­se erlebt“, so Autor Andrew Bovell. „Der Akzent des Stü­ckes liegt dabei nicht so sehr auf die­sen vier Kri­sen, son­dern auf den Aus­wir­kun­gen, die sie für die Eltern haben. Im Som­mer kehrt die jüngs­te Toch­ter Rosie aus Euro­pa zurück, wo ein jun­ger gut­aus­se­hen­der Spa­ni­er ihr Herz gebro­chen hat. Im Herbst ent­schei­det sich die älte­re Toch­ter Pip, ihren Ehe­mann und die Kin­der zu ver­las­sen, um in Über­see einer beruf­li­chen Chan­ce und auch einer erfül­len­de­ren Bezie­hung nach­zu­ge­hen. Im Win­ter scho­ckiert der ältes­te Sohn Mark sei­ne Eltern, als er erklärt, er pla­ne in Syd­ney ein neu­es Leben als Mia anzu­fan­gen. Und im Früh­jahr ent­hüllt der jüngs­te Sohn Ben, dass er Geld ver­un­treut hat.“ 

Kar­ten gibt es für je 21,00/18,00 bzw. 15,00 Euro im Ein­zel­kar­ten­ver­kauf in Wer­ne in der Tou­rist-Infor­ma­ti­on, im Rei­se­bü­ro Wag­ner, im Kul­tur­bü­ro und in Her­bern im Schreib­wa­ren­ge­schäft Angel­kort. Online kön­nen Tickets unter www.proticket.de bestellt werden. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...