Samstag, November 26, 2022

Winzerflirt im Kolpingsaal bietet angenehme Qual der Wahl

Anzeige

Wer­ne. „Pro­bie­ren geht über Stu­die­ren“, sagt ein altes Sprich­wort. Bei der zwei­ten Wein-Pro­bier-Mes­se „Win­zer­flirt“ im sehr gut besuch­ten Kol­ping­saal war das in gro­ßer Viel­falt möglich.

Obwohl in die­sem Jahr mit 320 Tickets noch mehr als im Vor­jahr ver­kauft wur­den, herrsch­te in der Hal­le zu kei­nem Zeit­punkt Gedrän­ge. Die Hin­zu­nah­me des Foy­ers für Aus­stel­ler und eines zwei­ten Saals, in dem ein Cate­ring samt Sitz­mög­lich­kei­ten ange­bo­ten wur­de, erwies sich als gute Entscheidung.

- Advertisement -

Die Gäs­te, für die mit dem Bezah­len des Ein­tritts­prei­ses in Höhe von 15 Euro alle Pro­ben inklu­si­ve waren, hat­ten die ange­neh­me Qual der Wahl, denn immer­hin stan­den rund 250 Pro­ben zur Ver­kos­tung. Dabei waren unter ande­rem Win­zer aus der Pfalz und Rhein­hes­sen, aber aus dem kleins­ten Wein­an­bau­ge­biet Deutsch­lands, der Hes­si­schen Berg­stra­ße. Edle Trop­fen aus dem Aus­land gab es ebenfalls.

Trends gibt es nicht nur in der Mode, son­dern auch bei Wein­freun­den, weiß Frank Bisping­hoff, Grün­der des Fach­ge­schäfts „Wein­ge­fähr­ten“, der die Mes­se erneut zusam­men mit sei­ner Mit­ar­bei­te­rin Pau­li­ne Schul­te auf die Bei­ne gestellt hat­te. „Win­zer­sek­te aus Deutsch­land sind eben­so für vie­le ein The­ma wie der Bereich der Ape­ri­tifs. Das war heu­te deut­lich zu sehen“, so der Sommeliermeister.

„Pro­bie­ren geht über Stu­die­ren“, das galt auch bei den Pro­duk­ten aus dem Fami­li­en­be­trieb der Bren­ne­rei Ehring­hau­sen. Foto: Volkmer

Wäh­rend bei den Win­zern ein paar neue Gesich­ter dabei waren, freu­ten sich vie­le Mes­se­gäs­te über ein Wie­der­se­hen mit dem Team der hei­mi­schen Bren­ne­rei Ehring­hau­sen. Gin und Whis­key in ver­schie­de­nen Geschmacks­sor­ten durf­ten hier eben­so pro­biert wer­den wie Din­kel­korn, Eier-Creme-Likör und Oran­gen- oder Haselnussgeist.

Reger Andrang herrsch­te zudem am Stand der Flöt­zin­ger Braue­rei. „Ein hand­werk­lich gebrau­tes Bier passt her­vor­ra­gend zu unse­ren hand­werk­lich arbei­ten­den Win­zern“, sag­te Frank Bisping­hoff über das Gast­spiel der Pri­vat­braue­rei aus dem ober­baye­ri­schen Rosen­heim. Ver­kaufs­schla­ger der Bier-Exper­ten ist das „Flöt­zin­ger Hell“.

„Das Hel­le reift bei uns – im Gegen­satz zu vie­len gro­ßen, indus­tri­el­len Her­stel­lern – über einen Zeit­raum von sechs bis acht Wochen. Dadurch ent­wei­chen die Fusel­al­ko­ho­le, sodass die Kun­den ein sehr aus­ge­reif­tes Pro­dukt bekom­men“, berich­te­te Flöt­zin­ger-Mit­ar­bei­ter Wil­fried Kurz.

Pau­li­ne Schul­te, die Wein­bau und Oeno­lo­gie stu­diert hat, konn­te mit ihrer Schwes­ter Leo­nie im Som­mer übri­gens bereits ihren zwei­ten eige­nen Wein auf den Markt brin­gen. Den gab es – auf­grund der gerin­gen Pro­duk­ti­ons­men­ge – nicht auf der Mes­se. Bei den „Wein­ge­fähr­ten“ in Wer­ne sind aber noch ein paar Fla­schen des leich­ten Weiß­weins vorrätig.

Die Kost­pro­ben der Bier-Exper­ten der Flöt­zin­ger Braue­rei kamen sehr gut an. Foto: Volkmer
Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Eintracht Werne lässt zwei Punkte liegen – und verliert Mirac Kavakbasi

Werne. Im vorgezogenen Meisterschaftsspiel der Kreisliga A1 kam Titelanwärter Eintracht Werne beim Hammer SC am Freitagabend nicht über ein Remis hinaus und büßte dabei...

Anfragen der IR: Stockumer Straße und Penningrode/Ovelgönne im Blick

Werne. Vier Anfragen der Initiative Rad, gebündelt in einem Tagesordnungspunkt, hatte der Ausschuss für Umwelt Mobilität und Klimaschutz am Mittwoch (23. November 2022) auf...

Initiative Radverkehr regt Tempo 30 und Abkehr von Radwegepflicht an

Werne. Vier Anfragen der Initiative Rad, gebündelt in einem Tagesordnungspunkt, hatte der Ausschuss für Umwelt Mobilität und Klimaschutz am Mittwoch (23. November 2022) auf...

AFG beim Tischtennis-Turnier erfolgreich

Werne. Bereits zum 22. Mal stellten Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen beim von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen e. V. (LV Milch NRW)...