Donnerstag, Februar 22, 2024

Werne beim Hansetag in Attendorn dabei

Anzeige

Werne. Nach einer zweijährigen Corona bedingten Zwangspause fand am vergangenen Wochenende die 39. Auflage des Westfälischen Hansetages statt.

Ausrichter der zweitägigen Veranstaltung war die sauerländische Hansestadt Attendorn, die im Rahmen ihres 800. Stadtjubiläums zum Hansetag eingeladen hatte,

- Advertisement -

Mit dabei war die Hansestadt Werne, die mit einem eigenen Stand am traditionellen Hansemarkt teilnahm. Insgesamt 26 Hansestädte des Westfälischen Hansebundes und aus den Niederlanden und Polen präsentierten sich hier.

Am heimischen Stand konnten sich die Gäste über touristische Ziele in und um Werne informieren. Besonders beliebt war bei Groß und Klein das Entchen-Angelspiel in einem Badezuber des Solebades, bei dem man kleine Preise gewinnen konnte.

Stellvertretend für die Hansestadt Werne nahmen die stellvertretende Bürgermeisterin Marita Funhoff und Kathrin Kötter von der städtischen Kulturverwaltung an der Delegiertenversammlung teil.

Der 40. Westfälische Hansetag findet am 10. und 11. Juni 2023 in der niedersächsischen Samtgemeinde Fürstenau im Landkreis Osnabrück statt.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ev. Gemeinde lädt zur Familienkirche und musikalischen Gottesdienst ein

Werne. Am kommenden Sonntag, 25. Februar, lädt die Evangelische Kirchengemeinde Werne um 10.30 Uhr zur nächsten Familienkirche ins Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum (Ostring 70, Werne) ein. In...

Neubau der Kita St. Sophia gesichert – inklusive Gruppe in Planung

Werne/Stockum. „Fast 5 Jahre Warten reicht!“ – Deutliche Kritik richteten Stockumer Eltern Mitte November 2023 an das Bistum Münster und die Stadt Werne mit...

Erste Kleidertausch-Party steigt im Jugendzentrum JuWel

Werne. Die erste Kleidertausch-Party von youngcaritas in Werne geht am Freitag, 1. März, von 17 bis 21 im Jugendzentrum JuWeL (Bahnhofstraße 10) über die...

„Das Ziel ist der Weg“ – Vortrag zum Pilgern im Mittelalter

Werne. „Das Ziel ist der Weg - Auf den Spuren mittelalterlicher Jakobspilger/innen durch Westfalen“ heißt es am Dienstag, 27. Februar, um 19 Uhr im...