Mittwoch, August 10, 2022

Weinfest der CDU lockt die Massen auf den Kirchplatz

Anzeige

Wer­ne. Das CDU Wein­fest hat am Sams­tag nach zwei Jah­ren Pan­de­mie-Pau­se auf dem Kirch­platz ein gelun­ge­nes Come­back gefei­ert. Zur 22. Auf­la­ge ström­ten unge­wohnt früh vie­le Besu­cher, ab 19 Uhr gab es dann kaum noch einen frei­en Sitz­platz, was die gute Lau­ne aber nicht im Gerings­ten störte.

„Die Leu­te haben nach der lan­gen Zeit ohne sol­che Ver­an­stal­tun­gen wie­der rich­tig Lust, sich mit ihren Freun­den zu tref­fen und eine gute Zeit zu haben“, sag­te Bet­ti­na Win­kel­köt­ter vom CDU-Stadt­ver­band am Sams­tag­abend beim Blick auf die vie­len Men­schen auf dem Platz, zu denen auch Ina Schar­ren­bach, Minis­te­rin für Hei­mat, Kom­mu­na­les, Bau und Digi­ta­li­sie­rung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, gehörte.

- Advertisement -

Mar­kus Rusche, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der des Stadt­ver­bands der Christ­de­mo­kra­ten, war auf­grund des frü­hen Besu­cher­an­sturms posi­tiv über­rascht: „Dass so früh so vie­le Men­schen hier sind, ist schon eine Beson­der­heit. Die Tat­sa­che, dass eine hal­be Stun­de nach dem Start der Platz schon der­art gut gefüllt ist, habe ich so noch nicht erlebt.“

Das Orga­ni­sa­ti­ons­team hat­te vor dem 22. Wein­fest durch­aus hek­ti­sche Tage, denn der fest ein­ge­plan­te Flamm­ku­chen-Bäcker hat­te sich samt Fami­lie wegen Erkran­kung abge­mel­det, sodass kurz­fris­tig Ersatz orga­ni­siert wer­den muss­te, was auch gelang. Über­dies fiel Win­zer Domi­nik Kroll­mann eben­falls kurz­fris­tig aus, wur­de aber von sei­ner Fami­lie vertreten.

Zur 22. Auf­la­ge des Wein­fes­tes ström­ten früh vie­le Besu­cher, ab 19 Uhr gab es kaum noch einen frei­en Sitz­platz, was die gute Lau­ne aber nicht im gerings­ten stör­te. Foto: Volkmer

Der hei­mi­sche Gas­tro­nom Andre­as Nozar strahl­te anläss­lich der vie­len Besu­cher des Bür­ger­fes­tes mit der Son­ne um die Wet­te: „Bei den ´Don­ners­tags in Wer­ne-Ver­an­stal­tun­gen´ haben wir in die­sem Jahr bis­her nicht so viel Glück mit dem Wet­ter gehabt. Inso­fern ist es klas­se, dass heu­te ein per­fek­ter Som­mer­tag ist. Schö­ner kann es nicht sein.“

In den spä­te­ren Abend­stun­den sorg­ten dann Feu­er­säu­len und die beleuch­te­te Chris­to­pho­rus­kir­che für eine beson­de­re Atmo­sphä­re, die vie­le in den ver­gan­ge­nen zwei Jah­ren ver­misst hat­ten. „Wir dan­ken der Pfarr­ge­mein­de sehr für die Bereit­stel­lung des beson­de­ren Plat­zes. Das ist kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit“, so der Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­de Rolf Weißner.

Mehr Fotos vom Wein­fest fin­den Sie hier.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Flohmarkt kehrt 2022 zurück – aber mit einigen Änderungen

Werne. Der Flohmarkt kehrt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause am Samstag, 3. September, in die Werner Innenstadt zurück. Um den Auf- und Abbau sowie die...

Neue Gesichter im Kreishaus: Drei Azubis kommen aus Werne

Kreis Unna. "Herzlich willkommen und viel Erfolg – Ihnen und uns." So begrüßte Landrat Mario Löhr Anfang August die 29 neuen Auszubildenden der Kreisverwaltung...

Kleidung und Spielzeug für Kinder: Großer Basar in Horst

Horst. Nach über zwei Jahren pandemiebedingter Pause kann der Basar in Horst wieder stattfinden - und zwar am Sonntag, 18. September 2022. In der Zeit von...

Solidarische Landwirtschaft Werne: Ernte trifft Gemeinschaft

Stockum. Seit 70 Jahren wurden die Ackerflächen der Firma Grunewald in Werne-Stockum als Baumschule genutzt. Nun wurden die Grünflächen dem studierten Ökolandwirt und Gemüsegärtner...