Mittwoch, August 17, 2022

Stadtbücherei Werne: OPEN eröffnet neue Möglichkeiten bei Büchersuche

Anzeige

Wer­ne. Die Stadt­bü­che­rei Wer­ne hat ihre digi­ta­len Dienst­leis­tun­gen aus­ge­baut und dabei den alten Online-Kata­log außer Dienst gestellt. Der neue bie­te viel mehr Mög­lich­kei­ten bei der Suche nach Buch­ti­teln und prä­sen­tie­re das Ange­bot viel bes­ser, resü­miert Büche­rei­lei­te­rin Ger­lin­de Schürkmann. 

Die 90-pro­zen­ti­ge För­de­rung des Digi­tal­pro­gramms „Wis­sens­Wan­del. Digi­tal­pro­gramm für Biblio­the­ken und Archi­ve inner­halb von NEUSTART KULTUR“ des Deut­schen Biblio­theks­ver­ban­des e.V. (dbv), geför­dert von der Beauf­trag­ten der Bun­des­re­gie­rung für Kul­tur und Medi­en, sorg­te für eine Flut an För­der­an­trä­gen. Die zunächst zur Ver­fü­gung gestell­ten 10 Mil­lio­nen Euro reich­ten bei wei­tem nicht, um alle zu bewil­li­gen. Im Früh­jahr 2021 wur­de der För­der­topf um wei­te­re 10 Mil­lio­nen Euro auf­ge­stockt. Bun­des­weit wer­den mehr als 720 Pro­jek­te geför­dert, dar­un­ter auch das der Stadt­bü­che­rei in Werne.

- Advertisement -

Knapp 13.000 Euro betra­gen die Gesamt­aus­ga­ben für das neue Web­O­PAC-Por­tal OPEN samt E‑Pay­ment-Schnitt­stel­le sowie für zwei Notebooks.

„Mit OPEN wird das Biblio­theks­an­ge­bot wir­kungs­vol­ler prä­sen­tiert – ein kom­for­ta­bler, moder­ner Online-Kata­log mit attrak­ti­vem Design. Die Mobil-Ver­si­on für das Smart­pho­ne ist in OPEN inte­griert“, freut sich Ger­lin­de Schürk­mann über die Neuerungen.

Die Medi­en­su­che gestal­tet sich viel ein­fa­cher. So gibt es auch eine „Mein­ten Sie“-Funktion für even­tu­ell falsch geschrie­be­ne Ein­ga­ben, eine Auto­ver­voll­stän­di­gung der Such­be­grif­fe, Tref­fer­lis­ten zum Fil­tern, Aus­dru­cken und Ver­sen­den per E‑Mail oder auch ein attrak­ti­ves Medi­en­ka­rus­sell. Außer­dem bie­tet OPEN eine Ver­füg­bar­keits­an­zei­ge von Medi­en der Onleihe24.

Im Benut­zer­kon­to wer­den ent­lie­he­ne Medi­en oder offe­ne Gebüh­ren ange­zeigt, Vor­mer­kun­gen sind mög­lich und eine Merk­lis­te kann ange­legt wer­den. Online-Ange­bo­te sind Brock­haus (Kin­der- und Jugend­le­xi­kon, Aus­ga­be für Erwach­se­ne), Schü­ler­hil­fen, Onleihe24 und die Digi­ta­le Biblio­thek Kreis Unna. Zudem kann bequem eine Nach­richt mit Fra­gen zu ver­schie­de­nen The­men an die Stadt­bü­che­rei geschickt wer­den. „Uns kön­nen Vor­schlä­ge für Neu­an­schaf­fun­gen gemacht wer­den“, nennt Schürk­mann ein Beispiel.

Zukünf­tig kön­nen die Benut­zer ihre Gebüh­ren auch online bezah­len. „Dar­an arbei­ten wir jetzt. Die Schnitt­stel­le ist auf jeden Fall schon vor­han­den“, so die Lei­te­rin der Stadt­bü­che­rei, die gleich­zei­tig der städ­ti­schen IT-Abtei­lung für die Unter­stüt­zung dankte.

Hier geht es zu OPEN (https://open.werne.de).

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Senioren-Union Werne erkundet Müritz und Umgebung

Werne. Eine erlebnisreiche sechstägige Reise unternahmen 40 Mitglieder und Freunde der Senioren-Union der CDU Werne nach zweijähriger coronabedingter Pause. Ziel der diesjährigen Jahresfahrt war der...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Trauer um Paul Budde – Uhrmacher-Meister ist gestorben

Werne. Die Kolpingsfamilie, der Bürger-Schützen-Verein, die Lütkeheide-Schützen und der Werner SC Fußball betrauern den Tod von Paul Budde. Der Uhrmachermeister (Juwelier Bleckmann) starb bereits...