Samstag, Dezember 3, 2022

Singend in die Ferne: Konzert der Ohrwürmer im GSC

Anzeige

Wer­ne. „Egal wohin – Haupt­sa­che weg!“ Wer selbst die Schul­bank drü­cken muss, hat sich bestimmt schon bei die­sem Gedan­ken ertappt. Am Gym­na­si­um St. Chris­to­pho­rus (GSC) inter­pre­tiert der Chor der fünf­ten Jahr­gangs­stu­fe die­ses Fern­weh am 15. Juni 2022 neu.

Ab 18.30 Uhr (Ein­lass 18 Uhr) sin­gen die Ohr­wür­mer in der Aula des GSC unter dem Titel „Welt­rei­se“ ein Kon­zert mit abwechs­lungs­rei­chen Lie­dern über die Lust am Rei­sen und die Neu­gier auf das Unbe­kann­te. „Sicher­lich eine gute Ein­stim­mung auf die nahen­den Som­mer­fe­ri­en“, sagt Andre­as Lüning, der Chor­lei­ter der Ohr­wür­mer, mit einem Augenzwinkern.

- Advertisement -

Die bunt gemisch­ten Songs aus Pop, 90er Trash, Schla­ger und Volks­mu­sik zele­brie­ren per­sön­li­che Ide­al­vor­stel­lun­gen frem­der Orte. Sie cha­rak­te­ri­sie­ren die Städ­te und Län­der nicht wie sie wirk­lich sind, son­dern bil­den ab, was sich Rei­sen­de von dem Ort erhof­fen – und scheu­en sich sowohl text­lich als auch musi­ka­lisch vor kei­nem Stereotyp. 

Die jun­gen Sän­ge­rin­nen und Sän­ger ent­füh­ren das Publi­kum so etwa nach Alas­ka, dem Hei­mat­ort des sagen­um­wo­be­nen Bergs aus Vanil­le- und Zitro­nen­eis, fein abge­schmeckt mit andäch­ti­gen Jazz­ak­kor­den. Wei­te­re musi­ka­li­sche Rei­se­zie­le wer­den unter ande­rem Ams­ter­dam, Paris, Irland, Kai­ro, Ibi­za, Spa­ni­en, Mexi­ko und das exo­ti­sche Japan, Hei­mat der betö­ren­den Lotusblume.

Für die Kin­der wird es der ers­te gro­ße Auf­tritt sein. Zwar konn­ten die jun­gen Musi­ke­rin­nen und Musi­ker bereits im Novem­ber ers­te Erfah­run­gen bei einem Auf­tritt am Tag der offe­nen Tür des GSC sam­meln, aller­dings waren wei­te­re Chor-Kon­zer­te bis­her wegen der Coro­na-Lage nicht mög­lich gewe­sen. „Ich bin zwar etwas auf­ge­regt, aber ich freue mich schon sehr auf das Kon­zert,“ gesteht die elf­jäh­ri­ge Mathilda.

Der Ein­tritt zum Chor­kon­zert der Ohr­wür­mer in der Aula des Gym­na­si­um St. Chris­to­pho­rus ist frei – Spen­den gestattet.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Zehn Jahre „Notfallkarte“ – bis heute ein Erfolgsmodell

Werne. Als vor nunmehr zehn Jahren die Mitglieder der Seniorenvertretung gemeinsam mit der Koordinierungsstelle für Bürgerschaftliches Engagement, Senioren und Behindertenarbeit (BEN) die Idee einer...

Bücher zum Advent: Ein Weihnachtswunder gibt es hinter Türchen Nr. 3

Werne. WERNEplus und Bücher Beckmann öffnen vom 1. bis zum 24. Dezember ein Türchen am literarischen Adventskalender. Dahinter versteckt sich jeden Tag ein lesenswertes...

Abwasser und Müll: Gebühren steigen in Werne nur minimal

Werne. Gute Nachrichten aus dem Haupt- und Finanzausschuss: Die Menschen in Werne werden in 2023 bei den Gebühren für Abwasser und Müll kaum stärker...

Sportel-Sonntag des WSC: Familien haben Spaß an Bewegung

Werne. Rund 50 Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter nutzten mit ihren Eltern und Großeltern am vergangenen Wochenende den 22. Familiensonntag des Werner Sportclubs zum...