Freitag, Januar 27, 2023

Maria Frieden: Kita-Anbau feierlich eingeweiht

Anzeige

Wer­ne. Rund ein Jahr vom ers­ten Spa­ten­stich bis zur Fer­tig­stel­lung hat es gedau­ert, am Frei­tag, 11. Novem­ber, wur­de bei schöns­tem Son­nen­schein der Anbau der Kin­der­ta­ges­stät­te Maria Frie­den offi­zi­ell eingeweiht. 

Kin­der, Eltern, Erzie­he­rin­nen, Hand­wer­ker, Bau­lei­tung, Stadt­ver­wal­tung und Vertreter/innen der Kir­chen­ge­mein­de St. Chris­to­pho­rus freu­ten sich über die gelun­ge­ne Erwei­te­rung der Ein­rich­tung direkt neben der Kir­che Maria Frieden.

- Advertisement -

Als vor zwei Jah­ren die KiTa um eine wei­te­re auf drei Grup­pen auf­ge­stockt wur­de, muss­ten auch neue Räu­me geschaf­fen wer­den. 190 Qua­drat­me­ter umfasst der 12 mal 15 Meter gro­ße Erwei­te­rungs­trakt, der im rech­ten Win­kel an das bestehen­de Gebäu­de ange­baut wurde.

Unter­ge­bracht sind hier neben einem gro­ßen Grup­pen­raum, ein Schlaf- und ein Wickel­raum sowie eine behin­der­ten­ge­rech­te Toi­let­te. Und weil die Grö­ße des Kin­der­gar­tens ursprüng­lich auf zwei Grup­pen aus­ge­rich­tet war, muss­te auch ein grö­ße­rer Per­so­nal­raum ein­ge­plant wer­den, der eben­falls im Neu­bau unter­ge­bracht wurde. 

Nun ist genug Platz für die 14 Erzie­he­rin­nen, sowie die Alltagshelfer/innen, die Haus­wirt­schafts­kraft und die päd­ago­gi­schen Kräf­te, die ins­ge­samt 55 Jun­gen und Mäd­chen betreu­en, dar­un­ter sind 16 U3-Kinder.

KiTa-Lei­te­rin Bea­te Bun­se (Mit­te) führ­te die Gäs­te durch die neu­en Räu­me. Foto: MSW

Viel Lob für die tol­le Ent­wick­lung der KiTa gab es von Frank Gründ­ken, Lei­ter des Dezer­nats Jugend und Fami­lie der Stadt Wer­ne. Vor allem die Unter­stüt­zung durch vie­le ehren­amt­li­che Helfer/innen bei der Gestal­tung der Außen­an­la­gen hob er her­vor. „Wir kön­nen in Wer­ne stolz sein auf unse­re Kin­der­gär­ten. Wir haben eine Ver­sor­gung von fast 100 Pro­zent mit Kita-Plät­zen und muss­ten bis­her noch kein Kind abwei­sen“, beton­te Gründ­ken. Im Ver­gleich zu ande­ren Kom­mu­nen sei das außer­ge­wöhn­lich gut, sag­te er. Im Namen des Bür­ger­meis­ters über­gab er einen Bücher­gut­schein an Ein­rich­tungs­lei­te­rin Bea­te Bunse.

Mit Got­tes Segen ins neue Heim: Pfarrd­e­chant Jür­gen Schä­fer seg­ne­te die neu­en Räu­me mit Weih­was­ser. Foto: MSW 

Auf die beson­de­re Bedeu­tung der Räu­me in der päd­ago­gi­schen Arbeit mit Kin­dern mach­te Kita-Ver­bund­lei­te­rin Stef­fi Hei­der auf­merk­sam. „Räu­me einer Kin­der­ta­ges­stät­te sind Bil­dungs­räu­me. Sie haben Ein­fluss auf das Wohl­be­fin­den. Sie unter­stüt­zen die geleb­te Päd­ago­gik zum Ent­de­cken, For­schen, Aus­pro­bie­ren und laden ein zum Entspannen.“

Zur Ein­wei­hungs­fei­er hat­ten die Kin­der ein Bau­stel­len-Lied ein­ge­übt, mit dem sie die unter­schied­li­chen Abschnit­te der Bau­tä­tig­keit beschrie­ben, die sie beob­ach­ten konn­ten, denn vie­le Arbei­ten wur­den wäh­rend des lau­fen­den Kita-Betriebs vorgenommen. 

Der neue Anbau der Kita Maria Frie­den. Foto: MSW

Nach­dem Pfarrd­e­chant Jür­gen Schä­fer nach katho­li­scher Tra­di­ti­on die neu­en Räu­me geseg­net hat­te, waren alle ein­ge­la­den, sich im Gebäu­de von der gelun­ge­nen Arbeit der Pla­ner und Hand­wer­ker zu überzeugen.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Ausflug in den Schnee: GSC-Klassen machen Pisten beim Rodeln unsicher

Werne. Es ist eine gute Tradition am Gymnasium St. Christophorus, dass Schulleiter Thorsten Schröer seine neuen Fünfer in das sauerländische Bödefeld schickt, sobald dort...

Feuerwehr Werne: Wechsel an der Spitze wird gut vorbereitet

Werne. „Die Zahl der Einsätze hat sich in den vergangenen zehn Jahren fast verdoppelt“, schilderte der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr, Thomas Temmann, am Mittwoch,...

Lebenslichter verlöschen: Schüler-AG erinnert an Zwangsarbeit

Werne. Ein Windstoß pustet die weißen Grablichter auf den Klappstühlen aus. Lara Scheer seufzt: „Die Reihe habe ich gerade zum zweiten Mal angezündet.“ Achselzuckend...

Deutsche Post bezieht im Sommer neuen Stützpunkt in Werne

Werne/Düsseldorf. Die Deutsche Post hat mit dem Bau eines neuen, klimaneutralen Zustellstützpunkt in Werne, Feldmark 46 (Gewerbegebiet Wahrbrink) begonnen. Das neue Gebäude werde klimaneutral,...