Donnerstag, Mai 26, 2022

Latein-Theater am AFG: Volles Haus und viel Applaus

Anzeige

Wer­ne. Nach zwei­jäh­ri­ger Büh­nen­ab­sti­nenz fand am Mon­tag­abend (04.04.2022) in der Men­sa des Anne-Frank-Gym­na­si­ums wie­der eine latei­ni­sche Thea­ter­auf­füh­rung statt. 

Vor voll­be­setz­ten Publi­kum gaben alle fünf betei­lig­ten Schü­ler­grup­pen ihr Bes­tes und hauch­ten der angeb­lich toten Spra­che Latein wie­der viel Leben ein. Ange­fan­gen mit den Schü­lern und Schü­le­rin­nen, die erst seit einem guten hal­ben Jahr Latein ler­nen, bis hin zu denen der EF, die bald ihr Lati­num erwer­ben, bewie­sen alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler schau­spie­le­ri­sches Talent und sprach­li­che Begabung. 

- Advertisement -

Das Publi­kum wur­de von den Siebt­kläss­lern so über das Trei­ben in den römi­schen Ther­men auf­ge­klärt oder von der 8a/d dar­über infor­miert, wie bei den alten Römern ein beson­de­res Fest ablief. Etwas Beson­de­res war die­ses Mal sicher­lich das von der 8c ein­stu­dier­te eng­li­sche Stück­chen „Romans Return“, bei dem es aller­dings auch um drei Römer ging, die sich im heu­ti­gen Eng­land zurecht­fin­den müs­sen. Hier bril­lier­te Adri­an Effen­ber­ger in der Rol­le des Quin­tus Lavi­ni­us Timi­dus. Zu die­sem Stück gehör­te auch eine Tanzeinlage. 

Die Darsteller/innen genos­sen es sicht­lich, ohne Mas­ke agie­ren zu kön­nen. Foto: Berendes

Die bei­den Latein­leh­re­rin­nen Bir­git Beren­des und Gabi Sonn­tag, die den Abend vor­be­rei­tet hat­ten, waren mit der Reso­nanz mehr als zufrie­den. „Ange­sichts der im Moment etwas ange­spann­ten Omi­kron-Lage und auch ange­sichts des sehr schlech­ten Wet­ters hat­ten wir mit so vie­len Zuschau­ern gar nicht gerech­net“, gab Beren­des zu. „Wir muss­ten zu den 200 Stüh­len, die wir in der Men­sa auf­ge­stellt hat­ten, noch zwei zusätz­li­che Rei­hen auf­bau­en, damit alle sit­zen konnten.“

Die Dar­stel­ler genos­sen es sicht­lich, ohne Mas­ke agie­ren zu kön­nen. „So schön laut waren die Schau­spie­ler, die bei den Pro­ben ja nur mit Mas­ke spie­len konn­ten, nie zu hören gewe­sen“, stell­te auch Sonn­tag erfreut fest. 

Die schau­spie­le­ri­schen Leis­tun­gen der Mäd­chen und Jun­gen begeis­ter­ten das Publi­kum. Foto: Berendes

Von den Eltern gespen­de­te Deli­ka­tes­sen sorg­ten in der Pau­se neben dem geis­ti­gen Genuss, den die­ser Abend bot, auch für leib­li­che Genüs­se. Auch Schul­lei­ter Mar­cel Dam­berg, der die Pre­mie­re auf­merk­sam ver­folg­te, zeig­te sich anschlie­ßend begeis­tert. „Es tut gut, end­lich ein­mal wie­der Schü­ler auf der Büh­ne agie­ren zu sehen. Schu­le ist so viel mehr als nur For­meln ler­nen oder Voka­beln pau­ken, auch Kunst, Musik und die Dar­stel­len­den Küns­te gehö­ren zu einem leben­di­gen Schul­le­ben und zei­gen auf ein­drucks­vol­le Wei­se, wel­che viel­fäl­ti­gen Talen­te in den Schü­lern und Schü­le­rin­nen ste­cken“, stell­te er fest. 

In die­sem Zusam­men­hang ver­wies er am Ende des Abends auch dar­auf, dass wei­te­re künst­le­ri­sche Auf­füh­run­gen bald nach den Oster­fe­ri­en fol­gen wer­den, so zum Bei­spiel der Musik­abend der Unter- und Mit­tel­stu­fe am 5. Mai und die Jubi­lä­ums­re­vue der Ober­stu­fe am 13. und 14. Mai. 

Bereits am Don­ners­tag gibt es eine Wie­der­ho­lung der Spec­ta­cu­la Lati­na am Anne-Frank-Gym­na­si­um. Foto: Berendes

Zunächst aber steht am Don­ners­tag die Wie­der­ho­lung der Spec­ta­cu­la Lati­na auf dem Pro­gramm, so dass alle, die bei der Pre­mie­re nicht dabei sein konn­ten, eine wei­te­re Gele­gen­heit haben, in die Anti­ke und die Spra­che Latein ein­zu­tau­chen und die Spiel­freu­de der jun­gen Akteu­re, die in die Rol­le eines Daeda­lus (Felix Mül­ler) und Ica­rus (Mika Thie­mann) oder eines The­seus (Juli­an Neu­haus) und des Mino­tau­rus schlüp­fen, bewun­dern zu kön­nen. Der Abend beginnt um 18.30 Uhr in der Men­sa und dau­ert zwei Stunden. 

Der Ein­tritt beträgt 3 Euro für Erwach­se­ne und 1,50 Euro für Schü­ler und Studierende.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Blühpaten“ für Werne gesucht

Werne. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr können ab sofort wieder Blühpatenschaften auf den Feldern rund um den Hof Bleckmann übernommen werden. Dabei...

„Werne blüht auf“ – Blütenpracht und Bienennahrung

Werne. Unter dem Motto „Werne blüht auf“ haben sich Stadtmarketing und viele Unterstützer – allen voran die Sparkasse Werne – zusammengetan, um die Innenstadt...

Jannik Schwertmann ist neuer Sommerkönig von Horst und Wessel

Horst. Mit dem 293. Schuss sicherte sich Jannik Schwertmann die Königswürde beim traditionellen Sommerfest des Schützenvereins St. Hubertus Horst und Wessel. Der treffsichere Avantgardist...

Corona in Werne: 13 neue Infektionen am Mittwoch gemeldet

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (25.05.2022) 13 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit 181 neue Fälle gemeldet...