Mittwoch, Februar 21, 2024

Kein Sim-Jü-Auftritt 2022: Schäfers Kirmesorgel bei Unfall beschädigt

Anzeige

Werne. Die prächtige Kirmesorgel der Schaustellerfamilie Schäfer empfängt die Sim-Jü-Besucher, die sich von der Steintor-Kreuzung aus ins Jahrmarkt-Getümmel schieben, seit je her an ihrem angestammten Standplatz auf der Hornebrücke. Geplant war ihr Auftritt auch für Sim-Jü 2022.

Hier sollte sie mit unverkennbaren Klängen und nostalgischem Glamour auf den Bummel über das Volksfest einstimmen. Seit Jahrzehnten gehört die Konzertorgel aus dem Jahr 1904 wie Zuckerwatte und Mandelduft zum Werner Simon-Juda-Markt.

- Advertisement -

Doch das akustische und optische Wahrzeichen wird dem Volksfest vom 22. bis 25. Oktober fehlen.

Schuld ist ein Verkehrsunfall, bei dem das Transportfahrzeug einen Totalschaden davontrug und auch die Kirmesorgel beschädigt wurde, teilte Sim-Jü-Experte Rainer Schulz der WERNEplus-Redaktion jetzt mit.

Die Orgel lasse sich zwar reparieren, das werde allerdings Monate dauern, hieß es.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Hendrik Linnemann schießt Hockey United Werne auf Tabellenplatz drei

Werne. Aufsteiger Hockey United hat endgültig den Klassenerhalt gesichert. Aber nicht nur das: Durch den Auswärtserfolg in Münster kletterte Werne auf Platz drei der...

InnoTruck bringt MINT-Innovationen an das AFG Werne

Werne. Forschungsprojekte, die etablierte Innovationen werden wollen - der InnoTruck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung präsentierte sich gestern (19.02.2024) auf dem Schulhof des...

Wenn das Baby kommt – Hebammen-Sprechstunde im Familiennetz

Werne. Wenn es um Schwangerschaft, Geburt und das neue Leben mit einem Neugeborenen geht, sind guter Rat und hilfreiche Tipps für Frauen und Familien...

„DGHomies“ feierten Karneval

Horst. Helau und Alaaf hieß es zum Ende der Karnevalszeit in der Blockhütte der "DGHomies", so nennt sich die Jugendgruppe der Dorfgemeinschaft, in Horst. 26...