Freitag, Juli 1, 2022

Gekommen, um zu bleiben: „Sparta im Fränzer’s“ öffnet im Juni

Anzeige

Wer­ne. Nach mona­te­lan­gem Leer­stand kehrt Anfang Juni 2022 neu­es Leben in die Kult­knei­pe „Fränzer’s“ zurück. Die grie­chi­sche Fami­lie Tzes, aus­ge­stat­tet mit gro­ßer Gas­tro­no­mie-Erfah­rung, eröff­net dann ihr neu­es Restaurant.

„Spar­ta im Fränzer’s“ nen­nen Nadi­ne (34) und Niko (36) ihre Gast­stät­te mit medi­ter­ra­ner Küche. „Bei uns gibt es tra­di­tio­nel­le grie­chi­sche Gerich­te; dazu gehört viel Fisch. Wir wer­den unse­re Kar­te alle drei bis vier Mona­te sai­so­nal anpas­sen“, ver­rät das Ehe­paar im Gespräch mit WERNEplus. 

- Advertisement -

Vor einem Monat hat ihnen eine Braue­rei das Ange­bot unter­brei­tet, die ehe­ma­li­ge Kult­knei­pe als neue Päch­ter zu über­neh­men. „Die Auf­ga­be hat uns sofort gereizt und Wer­ne uns sofort gefal­len“, erzählt Nadi­ne. Der acht Jah­re alte Sohn Chris­tos jun. geht bereits in die Uhland­schu­le, für Toch­ter Zoé (5) wird ein Kita-Platz gesucht. „Vie­le Leu­te haben uns schon ange­spro­chen und freu­en sich, dass es wei­ter­geht. Wir füh­len uns schon rich­tig wohl“, schil­dern sie die ers­ten Begeg­nun­gen mit den Men­schen in Werne.

Nikos Vater Chris­tos (59) wird die bei­den mit sei­ner jahr­zehn­te­lan­gen Erfah­rung unter­stüt­zen. „Wir sind ein ech­ter Fami­li­en­be­trieb“, sagt der 36-Jäh­ri­ge, der aus Nürn­berg stammt und bereits meh­re­re Restau­rants gelei­tet hat. Sei­ne Schwes­ter Saman­tha führt seit Jah­ren erfolg­reich das „Syr­ta­ki“ an der Schüt­zen­stra­ße in Lünen.

Das Logo des neu­en Restau­rants. Gra­fik: Fami­lie Tzes

„Bei uns wird immer frisch gekocht. Für alle ist etwas dabei, auch vege­ta­ri­sche oder vega­ne Gerich­te lan­den auf unse­rer Spei­sen­kar­te“, ver­spre­chen Nadi­ne und Niko, die zunächst immer von 17 bis 22 Uhr ihre Küche warm hal­ten wollen.

Für die Neu­eröff­nung von „Spar­ta im Fränzer’s“ hat die Fami­lie Tzes das ers­te Juni-Wochen­en­de (3. bis 5. Juni 2022) anvi­siert. Bis dahin haben die Hand­wer­ker aber noch alle Hän­de voll zu tun, ehe grie­chi­sches Flair in die Loka­li­tät einzieht.

Aus­hil­fen im Ser­vice­be­reich und Kräf­te in der Küche suchen die neu­en Päch­ter noch. Inter­es­sier­te kön­nen sich ger­ne mel­den unter Tele­fon 0173 / 2771985.

Wer die wei­te­ren Reno­vie­rungs­ar­bei­ten bis zur Eröff­nun­gen mit erle­ben möch­te, folgt der Fami­lie Tzes auf Insta­gram.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Corona in Werne: Neue Infektionen und Öffnungszeiten der Impfstelle

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag (30.06.2022) 155 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Die Öffnungszeiten in der Impfstelle...

Kurz notiert: Schützen radeln – Sonntagsausklang – ZWAR trifft sich

Werne. Am kommenden Samstag (2. Juli) treffen sich die Lütkeheideschützen zur traditionellen Familienradtour. Start ist um 15 Uhr bei Klenner, Capeller Straße 38. Von dort...

Kloster in Werne ändert zum 1. Juli Gottesdienst-Zeiten

Werne. Ab Juli gelten in der Klosterkirche der Kapuziner veränderte Gottesdienst- und Beichtzeiten an den Werktagen. Das teilt Guardian Pater Norbert mit. An den Tagen,...

Special Olympics: Medaillenregen für Reiter-Team aus Unna/Werne

Werne. Mit guten Platzierungen und vielen bleibenden Eindrücken ist der Verein für Reittherapie Kreis Unna e.V. von den nationalen Special Olympics in Berlin zurückgekehrt....