Donnerstag, Mai 19, 2022

Erzengel berichten von Schöpfung: Haydn-Aufführung am 12. Juni

Anzeige

Wer­ne. Mehr­mals muss­te die Stif­tung Musi­ca Sacra West­fa­li­ca die Auf­füh­rung eines der bekann­tes­ten Ora­to­ri­en coro­nabe­dingt ver­schie­ben, doch nun ist es soweit: Am Sonn­tag, 12. Juni, erklingt „Die Schöp­fung“ von Joseph Haydn ab 17 Uhr in der St. Chris­to­pho­rus-Kir­che in Werne.

Joseph Haydn kom­po­nier­te sein berühm­tes Ora­to­ri­um „Die Schöp­fung“ in den Jah­ren 1796 bis 1798. Als Vor­la­ge gilt das Epos „Para­di­se lost“ („Das ver­lo­re­ne Para­dies“) von John Mil­ton. Den Text hat­te Haydn eini­ge Jah­re zuvor von einer Kon­zert­rei­se aus Eng­land mit­ge­bracht. Schon Hän­del soll ihn gekannt haben. Gott­fried Bern­hard van Swie­ten, ein kunst­sin­ni­ger Diplo­mat, erar­bei­te­te das deut­sche Libret­to, das Haydn sei­nem Werk zugrundelegte.

- Advertisement -

Die Kom­po­si­ti­on ist mit Bibel­tex­ten (Rezi­ta­ti­ven), poe­ti­schen Kom­men­ta­ren (Ari­en) und gro­ßen Chor­sät­zen ähn­lich wie eine Kan­ta­te struk­tu­riert. Nach der pri­va­ten Pre­mie­re der „Schöp­fung“ im Wie­ner Palais des Fürs­ten Schwar­zen­berg erfolg­te am 19. März 1799 die offi­zi­el­le Urauf­füh­rung im Hof­thea­ter. Von dort nahm das Werk sei­nen unge­brems­ten Sie­ges­zug durch die Welt.

In drei Abschnit­ten ent­wi­ckelt Haydn die sechs Tage des im Buche Gene­sis geschil­der­ten Schöp­fungs­my­thos. Den drei Solis­ten sind dabei die Rol­len der Erz­engel Gabri­el, Uri­el und Rapha­el zuge­dacht, die das Gesche­hen berich­ten und kom­men­tie­ren. Zahl­rei­che fest­li­che Chor­sät­ze prei­sen den Schöp­fer und loben die Viel­falt der Natur.

Aus­füh­ren­de sind Dag­mar Borow­ski-Wen­sing (Sopran), Bohye­on Mun (Tenor) und Maxi­mi­li­an Kra­mer (Bass), die Chö­re „Voca­pel­la“ und „Ver­i­na-Ensem­ble“ sowie das Rhei­ni­sche Ora­to­ri­en-Orches­ter. Die Lei­tung hat Kan­tor Dr. Hans-Joa­chim Wensing.

Der Ein­tritt beträgt 20 Euro, ermä­ßigt 15 Euro. Kar­ten sind im Vor­ver­kauf erhält­lich bei Bücher Beck­mann, Mag­da­le­nen­str. 2 in Wer­ne; Tel. 02389/2526.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

Schützenverein Stockum hat ein neues Kaiserpaar

Stockum. Nach sieben Jahren war es beim Schützenverein Stockum 1860 endlich wieder soweit. Am vergangenen Samstag gab es das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz.  Heinz Lohmann...

Corona in Werne: 32 neue Infektionen am Mittwoch gemeldet

Werne/Kreis. Dem Kreisgesundheitsamt Unna sind am Mittwoch (18. Mai 2022) 32 neue Infektionen mit dem Coronavirus in Werne übermittelt worden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit...

Im JuWeL: Benefiz-Abend am 21. Mai

Werne. Nachdem die erste Benefizveranstaltung im vergangenen November mit über 100 Besucher/innen ein voller Erfolg war, folgt nun am Samstag, 21. Mai, eine weitere...