Donnerstag, Mai 26, 2022

Diamantenes Profess-Jubiläum von Pater Gisbert im Kloster

Anzeige

Wer­ne. Am kom­men­den Sonn­tag, 1. Mai, kann Pater Gis­bert Schüt­te im Kapu­zi­ner­klos­ter auf 60 Ordens­jah­re zurück­schau­en. Das wird gefeiert.

Gebo­ren in Pader­born wuchs der heu­te 83-Jäh­ri­ge im nahen Haa­ren auf und trat nach dem Abitur 1961 in den Kapu­zi­ner­or­den ein. Das Novi­zi­ats­jahr ver­brach­te er in Stüh­lin­gen an der Schwei­zer Gren­ze, wo er am 24. April 1962 die ein­fa­che Pro­fess ableg­te. Zum Phi­lo­so­phie- und Theo­lo­gie­stu­di­um war er in den Klös­tern Kre­feld und Münster. 

- Advertisement -

Dort konn­ten auch sei­ne Fei­er­li­che Pro­fess am 24. April 1965 und sei­ne Pries­ter­wei­he am 11. März 1967 gefei­ert wer­den. Nach Stu­di­en­ab­schluss war sei­ne ers­te Seel­sorgs­stel­le das nord­ba­di­sche Wall­fahrts­klos­ter Wag­häu­sel, danach war er vier Jah­re im Pfarr­seel­sor­ge­team der Kapu­zi­ner in Mainz St. Boni­fa­ti­us ein­ge­setzt. 1973 kam er nach Müns­ter, wo er über 40 Jah­re in der Seel­sor­ge tätig war. Drei Jah­re lang wirk­te er vom Müns­te­ra­ner Kapu­zi­ner­klos­ter aus in der Schwes­tern- und Aus­hilfs­seel­sor­ge, danach war er Kran­ken­haus­seel­sor­ger 1976 – 2000 an der Rapha­els­kli­nik und 2000 – 2017 im Franziskushospital.

In die­sen lan­gen Jah­ren besuch­te er zahl­lo­se Kran­ke, fei­er­te mit ihnen Got­tes­diens­te und beglei­te­te eine gro­ße Anzahl von Ster­ben­den. Er war auch Ansprech­part­ner für Ärz­te, Schwes­tern und das Krankenhauspersonal. 

Seit Herbst 2017 lebt er im Wer­ner Kapu­zi­ner­klos­ter und steht auch hier für Got­tes­diens­te, Pre­dig­ten und Beicht­seel­sor­ge zur Ver­fü­gung. Regel­mä­ßig über­nimmt er auch Got­tes­diens­te in den ört­li­chen Pflegeheimen. 

Der fest­li­che Dank­got­tes­dienst, zu dem die Kapu­zi­ner herz­lich ein­la­den, beginnt in der Klos­ter­kir­che am kom­men­den Sonn­tag, 1. Mai, um 9.30 Uhr. Die Fest­pre­digt hält P. Huber­tus Deu­er­ling aus Müns­ter, ein mit dem Jubi­lar befreun­de­ter Priester. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Werne blüht auf“ – Blütenpracht und Bienennahrung

Werne. Unter dem Motto „Werne blüht auf“ haben sich Stadtmarketing und viele Unterstützer – allen voran die Sparkasse Werne – zusammengetan, um die Innenstadt...

Jannik Schwertmann ist neuer Sommerkönig von Horst und Wessel

Horst. Mit dem 293. Schuss sicherte sich Jannik Schwertmann die Königswürde beim traditionellen Sommerfest des Schützenvereins St. Hubertus Horst und Wessel. Der treffsichere Avantgardist...

Corona in Werne: 13 neue Infektionen am Mittwoch gemeldet

Werne/Kreis Unna. In Werne sind am Mittwoch (25.05.2022) 13 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Heute sind der Gesundheitsbehörde kreisweit 181 neue Fälle gemeldet...

Unvergessen: Thomas Wegener bleibt lachend in Erinnerung

Werne. „Ich merke gerade, dass ich in erster Linie an den lachenden Thomas zurückdenke und ihn so in Erinnerung behalte.“ Diesen Satz schrieb der...