Eine Baumkrone war auf das Autodachs eines Anwohners der Käthe-Kollwitz-Straße gestürzt. Die Feuerwehr eilte zur Hilfe. Foto: Feuerwehr Werne
Eine Baumkrone war auf das Autodachs eines Anwohners der Käthe-Kollwitz-Straße gestürzt. Die Feuerwehr eilte zur Hilfe. Foto: Feuerwehr Werne
Anzeige

Werne (ots). Am vergangenen Dienstag (4. Mai) zog Unwettertief Eugen auch über Werne. Nach dem entwurzelten Baum am Fürstenhof, konnte ein weiterer Baum den starken Windböen nicht standhalten. Die Krone stürzte an der Käthe-Kollwitz-Straße auf einen Pkw. Verletzt wurde niemand.

Um 18.26 Uhr wurde der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne zunächst aber über den digitalen Meldeempfänger alarmiert. Ein ca. 50 Zentimeter dicker und acht Meter langer Ast war aus fünf Metern Höhe auf den Gehweg gefallen. „Glücklicherweise hielten sich zu diesem Zeitpunkt kein Mitbürger an dem stark frequentierten Rad- und Wanderweg an der Kamener Straße auf. Die Unwetterwarnungen wurden demnach ernst genommen“, sagte Oberbrandmeister Tobias Tenk.

Anzeige

Die Feuerwehrleute zerkleinerten den Ast mit einer Kettensäge und räumten diesen in die Böschung. Die Kamener Straße wurde kurzzeitig während der Räumungsarbeiten einseitig gesperrt.

Über Funk wurde ein Feuerwehrauto von der Leitstelle zur Käthe-Kollwitz-Straße in Werne gerufen. „Ein Anrufer hatte der Kreisleitstelle über die Telefonnummer 112 einen Baum auf einem Pkw gemeldet“, berichtete Tobias Tenk. An der Einsatzstelle machte sich der Fahrzeuginhaber bereits bemerkbar.

Ein Straßenbaum war auf einer Höhe von circa 1,50 Metern abgebrochen und die Baumkrone auf das Autodach seines Fahrzeugs gefallen. In Rücksprache mit dem Eigentümer wurden mit der elektrischen Säbelsäge die freiliegenden Äste der Baumkrone entfernt und damit das Gewicht, das auf das Dach des Pkw drückte, reduziert. Per Muskelkraft hielten die freiwilligen Einsatzkräfte die Baumkrone solange hoch, bis der Eigentümer seinen Wagen aus dem Gefahrenbereich fahren konnte. Der Bereich wurde abgesperrt und die Stelle dem Bauhof Werne gemeldet.

Anzeige