Der Bürgerschützenverein lässt sein Schützenfest wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Foto: Verein
Der Bürgerschützenverein lässt sein Schützenfest wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr ausfallen. Foto: Verein
Anzeige

Werne. Der Vorstand des Bürgerschützenvereins Werne hat das für 2021 geplante Schützenfest schweren Herzens abgesagt.

„Solche Entscheidungen müssen nicht nur aus dem Bauch heraus, sondern der Vernunft nach getroffen werden. Die Pandemie hält uns weiter in Schach, so dass wir entschieden haben, unser Salinenfest, die Biwaks und leider auch unser Schützenfest abzusagen“, erklärt der Vorsitzende Tobias Ogonek.

Anzeige

Für den Vorstand gab es sehr viele Gründe, die für diese Entscheidung sprachen. Vorher wurde sich mit anderen Vereinen, Festwirten und Musikzügen ausgetauscht, und alle waren der gleichen Ansicht: „So zu feiern, wie wir es gewohnt waren, das wird in diesem Jahr noch nicht funktionieren. Keiner weiß, welche Beschränkungen der Besucherzahlen gelten, welche Hygienevorschriften auf uns zukommen, ob wir gemeinsam am Getränkewagen eng beieinanderstehen und die Tanzfläche gemeinsam stürmen dürfen und so weiter. Sicher ist, dass bis Anfang Juli die Impfungen noch nicht durch sind und Corona weiter besteht“, so Ogonek weiter.

Somit solidarisieren sich die Bürgerschützen auch mit allen Werner Schützenvereinen, die letztes Jahr oder dieses Frühjahr nicht feiern konnten bzw. können. Das Königspaar der Bürgerschützen Dirk und Melanie wird bis zum nächsten Schützenfest 2023 in Amt und Würden bleiben.

Die Planungen für Aktionen, die auch Corona-konform durchgeführt werden können, werden weiter vorangetrieben.

Anzeige