Im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum bietet Pfarrer Alexander Meese am 24. Dezember von 14.30 bis 16 Uhr und von 17.30 bis 19 Uhr eine offene Kirche an. Foto: Volkmer
Im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum bietet Pfarrer Alexander Meese am 24. Dezember von 14 bis 19 Uhr eine offene Kirche an. Foto: Volkmer
Anzeige

Werne. Es sind die Tage im Jahr, an dem fast jede Kirche aus allen Nähten platzt: Weihnachten. Doch in diesem Jahr ist alles anders. Das Presbyterium der Evangelischen Kirchengemeinde Werne hat in seiner letzten Sitzung über die Weihnachtsgottesdienste und weitere Angebote zu Weihnachten beraten und folgende Entschlüsse für die einzelnen Standorte getroffen: 

Am Heiligabend ist ab 16.30 Uhr ein Open Air-Gottesdienst auf dem Kirchplatz St. Christophorus in Werne geplant, was die katholische Kirchengemeinde in ökumenischer Gastfreundschaft ermöglicht hat.  

Anzeige

Im Dietrich-Bonhoeffer-Zentrum wird am 24. Dezember von 14.30 bis 16 Uhr und von 17.30 bis 19 Uhr eine offene Kirche angeboten, wo die Besucherinnen und Besucher die Weihnachtsgeschichte an verschiedenen Stationen entdecken, die festlich geschmückte Kirche erleben und sogar etwas mit  nach Hause nehmen können. Am 26. Dezember feiert die Gemeinde dort ab 18 Uhr einen Abendgottesdienst zum Abschluss der Feiertage. 

An der Martin-Luther-Kirche finden am 24. Dezember ab 22 Uhr und am 25. Dezember ab 10.30 Uhr Gottesdienste statt.  

In der Auferstehungskirche Herbern bietet die Kirchengemeinde in der Zeit von 15 bis 18 Uhr ebenfalls eine offene Kirche mit unterschiedlichen Stationen und musikalischen Beiträgen an. 

Für alle Veranstaltungen ist das Tragen des Mund-Nase-Schutzes Pflicht. Außerdem ist es notwendig, sich für alle Gottesdienste vorher im Gemeindebüro anzumelden. Alle angemeldeten Gottesdienstbesucher erhalten eine Bestätigung, mit der sie dann am Gottesdienst teilnehmen können. Mehr dazu unter www.evkirchewerne.de.

Wie die katholische Pfarrgemeinde St. Christophorus die Feiertage plant, lesen Sie am Freitagnachmittag bei WERNEplus.

Anzeige