In einer Lerngruppe an der Uhlandschule ist eine Neuinfektion eines Kindes bekannt geworden. Zudem ist ein Schüler betroffen, der aber schon lange nicht mehr am Unterricht teilgenommen hat. Foto: Wagner
Der Schulhof der Uhlandschule in Werne. Foto: Wagner
Anzeige

Update, 20.11.2020, 11.00 Uhr

Werne. Wie Schuldezernent Alexander Ruhe am Freitagmorgen mitteilt, sind alle Testergebnisse der Kontaktpersonen in der Schule negativ ausgefallen. „Alle Getesteten befinden sich seit heute wieder in der Schule”, so Ruhe

Anzeige

Ursprüngliche Meldung

Werne. Ein Kind des ersten Jahrgangs der Uhlandschule ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Gesundheitsamt informierte am Freitag die Schulleitung darüber, wie Dezernent Alexander Ruhe am Montagmittag berichtete.

Das Kind und die weiteren 22 Schülerinnen und Schüler der Klasse sowie eine Lehrerin befinden sich in Quarantäne. Die Bescheide werden vom Ordnungsamt verschickt. „Die Schulanfänger werden ja meist nur von einer Lehrkraft unterrichtet. Deshalb muss nur eine Pädagogin in Quarantäne”, erklärte Alexander Ruhe.

Am Montag haben Mitarbeiter des Gesundheitsamtes die 22 Kinder und die Lehrerin getestet. Ergebnisse würden in etwa zwei Tagen vorliegen, so Ruhe abschließend.

Mitte Juni hatte die Uhlandschule erstmals zwei Infektionen mit Sars-CoV-2 gemeldet.

Anzeige