Mittwoch, Oktober 5, 2022

Ambulanter Kinder- und Jugend-Hospizdienst Lünen stellt sich vor

Anzeige

Wer­ne. In der Fami­li­en­bil­dungs­stät­te (FBS) Wer­ne fin­det am Don­ners­tag, 22. Sep­tem­ber 2022, der Infor­ma­ti­ons­abend „Der Ambu­lan­te Kin­der- und Jugend­hos­piz­dienst Lünen stellt sich vor“ statt.

So heißt es: Wir beglei­ten Kin­der / Jugend­li­che / jun­ge Erwach­se­ne mit einer lebens­ver­kür­zen­den oder lebens­be­droh­li­chen Erkran­kung im häus­li­chen Umfeld. Ab der Dia­gno­se bis über den Tod hin­aus sind wir an der Sei­te der Fami­li­en. Die ehren­amt­li­che Beglei­tung zu Hau­se rich­tet sich nach den indi­vi­du­el­len Bedürf­nis­sen der Fami­li­en. Eben­so möch­ten wir die Selbst­hil­fe för­dern und ein Forum schaf­fen, in dem sich Fami­li­en in ähn­li­cher Lebens­la­ge aus­tau­schen und ver­net­zen können.”

- Advertisement -

Ehren­amt­li­che Mit­ar­bei­ten­de beglei­ten lang­fris­tig, häu­fig über Jah­re, und sind an der Sei­te der betrof­fe­nen Fami­lie. Sie hören zu, gehen mit den Kin­dern spa­zie­ren, spie­len und sind Ansprech­part­ner für The­men wie Trau­er, Tod, Abschied und den All­tag mit einem erkrank­ten Kind.

Das Tref­fen fin­den von 19 bis 20.30 Uhr in FBS Wer­ne statt. Die Lei­tung hat Eli­sa­beth Krecht­mann vom Ambu­lan­ten Kin­der- und Jugendhospizdienst.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung im Büro der FBS, Tel. 02389 400210, per Mail fbs-werne@bistum-muenster.de oder online: www.fbs-werne.de.

Aus­zeit für Allein­er­zie­hen­de … zum Früh­stück am Samstagvormittag

Die Fami­li­en­bil­dungs­stät­te Wer­ne star­tet am Sams­tag, 1. Okto­ber, den Kurs „Aus­zeit für Allein­er­zie­hen­de … zum Früh­stück am Sams­tag­vor­mit­tag” in Koope­ra­ti­on mit dem Fach­be­reich Jugend und Fami­lie der Stadt Wer­ne, dem Fami­li­en­netz Wer­ne und den Wer­ner Familienzentren.

Es kos­tet viel Kraft, Aus­dau­er und Belast­bar­keit die Ver­ant­wor­tung für eine Ein-Eltern-Fami­lie zu tra­gen. Das Orga­ni­sie­ren und Bewäl­ti­gen von Kin­der­er­zie­hung, Haus­halts­füh­rung und Siche­rung des Lebens­un­ter­halts braucht nicht nur den eige­nen Ein­satz, son­dern auch ein gut funk­tio­nie­ren­des Netzwerk.

Die Aus­zeit bie­tet als offe­ner Treff hier­für einen geschütz­ten Raum für Aus­tausch über viel­fäl­ti­ge The­men, das Pla­nen von Akti­vi­tä­ten und Hil­fe durch Infor­ma­tio­nen und Kon­takt­adres­sen. Damit dies in Ruhe gelin­gen kann, wer­den Kin­der bis 13 Jah­ren in einem angren­zen­den Raum durch eine Erzie­he­rin betreut. 

Das gebüh­ren­freie Ange­bot fin­det cir­ca zwei­mal im Monat sams­tags vor­mit­tags in der Zeit von 9.30 bis 11.45 Uhr bei Tee und Kaf­fee im Fami­li­en­netz Wer­ne statt. Ulri­ke Herr­berg, Bir­git Weber und Julia Kmie­cik freu­en sich immer über alte und neue Gesich­ter. Sie kön­nen jeder­zeit vor­bei­kom­men: Es ist kein fes­ter Kurs.

Die fünf Tref­fen fin­den jeweils von 9.30 bis 11.45 Uhr in Fami­li­en­netz, Am Neu­tor 5, Wer­ne statt. Wei­te­re Ter­mi­ne sind der 22.10./05.11./26.11. und 17.12.2022. Die Lei­tung hat Ulri­ke Herrberg.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen im Büro der FBS, Tel.: 02389 400210, per Mail fbs-werne@bistum-muenster.de oder online: www.fbs-werne.de.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Café Future: Stadtmarketing im Dialog zu Stromsparen in der City

Werne. Erfolgreiche Projekte, wie das Straßenfest, haben in diesem Jahr viele Menschen in Werne begeistert. Doch was braucht es eigentlich, um so tolle Veranstaltungen...

„Hospiz kann mehr!”

Werne. Am 8. Oktober ist Welthospiztag. Unter dem Motto „Hospiz kann mehr“, informiert dieHospizgruppe Werne e.V. auch in diesem Jahr wieder über die Möglichkeiten...

„Prinz des Popschlagers” heizt Werner Narren in Stockum ein

Werne. Die Interessengemeinschaft Werner Karneval (IWK) präsentiert in Zusammenarbeit mit W.H.A.M. Entertainment am Samstag, 8. Oktober 2022, Markus Nowak im Saal Tingelhoff in Stockum. Der...

Corona in Werne: Ein Todesfall und 62 neue Infektionen gemeldet

Werne/Kreis Unna. Dem Kreisgesundheitsamt Unna sind an den vergangenen vier Tagen (1. bis einschließlich 4. Oktober) ein neuer Todesfall, der in Verbindung mit COVID-19...