Donnerstag, Mai 26, 2022

Und schon wieder: LippeBaskets gewinnen kurz vor der Schlusssirene

Anzeige

Wer­ne. Im Hin­spiel traf Yvan Nou­bis­si noch in aller­letz­ter Sekun­de zum 80:78-Erfolg der Lip­pe­Bas­kets. Ähn­lich span­nend ver­lief das Duell mit Telg­te auch in der Ball­spiel­hal­le, wenn auch dies­mal noch mehr Zeit auf der Uhr stand. Ent­schei­dend: Wie­der jubel­te Werne.

2. Regio­nal­li­ga: Lip­pe­Bas­kets – SG Telg­te-Wol­beck 75:71 (17:14, 21:21, 18:14, 19:22)

- Advertisement -

„Das war wie­der eine packen­de Schluss­pha­se, in der wir die Ball­spiel­hal­le noch mal geweckt haben. Schön, dass das bes­se­re Ende wie­der auf unse­rer Sei­te lag“, freu­te sich LBW-Coach Chris­toph Hen­ke, der bei sei­ner Mann­schaft einen kla­ren Rei­fe­pro­zess aus­macht: „Das war nicht das ers­te knap­pe Spiel, dass wir für uns ent­schei­den konn­ten. Wir haben viel Ruhe in die­sen Situa­tio­nen entwickelt.“

So war es auch am Sams­tag­abend in der Ball­spiel­hal­le gegen die SG Telg­te, die eine ähn­li­che Spiel­phi­lo­so­phie wie die Lip­pe­Bas­kets pfleg­te. „Sie kom­men über den Team­spi­rit, haben nicht den abso­lu­ten Tops­corer. Also ein biss­chen spie­geln wir uns“, erläu­ter­te Henke.

Die Gast­ge­ber lagen von Beginn an immer knapp vor­ne. Im letz­ten Vier­tel gelang Telg­te ein star­ker Lauf, so dass die Gäs­te plötz­lich vor­ne waren. Kurz vor dem Ende sahen sich die Lip­pe­Bas­kets einem 70:71 gegen­über. Dann lan­de­te Jonah Bredt einen Drei-Punk­te-Wurf. Mit oder nach Ablauf der 24 Sekun­den? „Ich bin froh, dass es bei uns kei­nen Video­be­weis gibt. Ich wer­de es mir spä­ter noch ein­mal anschau­en. Aber nicht im Kel­ler“, atme­te Hen­ke nach die­ser Ent­schei­dung tief durch. Schließ­lich mach­te Lukas Wie­dey alles klar, der Sieg für die Lip­pe­Bas­kets war perfekt. 

„Es sah lan­ge so aus, als ob wir das Spiel locker nach Hau­se fah­ren. Doch durch Telg­tes stärks­ter Pha­se sind wir ins Hin­ter­tref­fen gera­ten. Unse­re Zonen­pres­se hat uns dann zurück­ge­holt, wir hat­ten wie­der mehr Kon­trol­le in der Defen­si­ve“, so der LBW-Trai­ner abschließend.

Am nächs­ten Sams­tag gas­tiert Wer­ne dann beim TVE Dortmund-Barop.

LBW: Wie­dey 12/2, Cra­mer 6, Simeu­n­o­vic, Mersch, Mei­nert 4, Keu­then, Nou­bis­si 22/4, Möl­ler 2, Bredt 20/3, L. Eckardt, Bro­misch 9/1

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

„Blühpaten“ für Werne gesucht

Werne. Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr können ab sofort wieder Blühpatenschaften auf den Feldern rund um den Hof Bleckmann übernommen werden. Dabei...

„Werne blüht auf“ – Blütenpracht und Bienennahrung

Werne. Unter dem Motto „Werne blüht auf“ haben sich Stadtmarketing und viele Unterstützer – allen voran die Sparkasse Werne – zusammengetan, um die Innenstadt...

Jannik Schwertmann ist neuer Sommerkönig von Horst und Wessel

Horst. Mit dem 293. Schuss sicherte sich Jannik Schwertmann die Königswürde beim traditionellen Sommerfest des Schützenvereins St. Hubertus Horst und Wessel. Der treffsichere Avantgardist...

Sieg geht im Ortsderby an die Herren des Werner TC 75

Werne. Am zweiten Spieltag trafen in der Bezirksklasse die Herren 60-Mannschaften des Werner TC 75 und des TC BW Werne aufeinander. In angenehmer und...