Mittwoch, August 17, 2022

TVW besiegt Kamen: Schlecht gespielt, aber trotzdem gewonnen

Anzeige

Wer­ne. Eine schwa­che Leis­tung reich­te den Hand­ball­da­men des TV Wer­ne, um einen 27:20 (12:11)-Heimerfolg gegen TuS West­fa­lia Kamen ein­zu­fah­ren. Wie in den Begeg­nun­gen davor lie­ßen die Gast­ge­be­rin­nen ein­fach zu vie­le kla­re Tor­chan­cen unge­nutzt. Zu oft tra­fen sie Pfos­ten und Lat­te, ver­war­fen zu unkon­zen­triert oder schei­ter­ten an der Kamener Torfrau.

Der mage­re Ein-Tore-Vor­sprung zur Halb­zeit war für Ingo Wag­ner deut­lich zu wenig. Das mach­te der Trai­ner sei­nen Spie­le­rin­nen in der Kabi­ne klar. „Wir hät­ten zehn Tref­fer vorn lie­gen müs­sen“, ärger­te er sich über die ver­ge­be­nen Tor­mög­lich­kei­ten. „Die geg­ne­ri­sche Tor­hü­te­rin hat aber auch vie­le gute Bäl­le gehal­ten“, lob­te er: „Eini­ge waren aller­dings nicht so über­ra­gend platziert.“

- Advertisement -

Bes­ser lief es dann nach Wie­der­an­pfiff. Die Wer­ner Damen hiel­ten das Tem­po hoch und brach­ten die Kamener Deckung oft in Ver­le­gen­heit. Inner­halb von elf Minu­ten zogen die TVW-Spie­le­rin­nen durch Tore von Anne Klos­ter­mann, Son­ja Plo­tek, Stef­fi Goletz und Jani­na Schöp­per auf 21:12 davon. Vor allem über die lin­ke Angriffs­sei­te kamen die Gast­ge­be­rin­nen immer wie­der zum Erfolg. „So hät­ten wir schon in der ers­ten Halb­zeit spie­len müs­sen“, mein­te Wagner.

Nach einem schwa­chen ers­ten Durch­gang stei­ger­ten sich die Hand­bal­le­rin­nen des TV Wer­ne in der zwei­ten Halb­zeit und gewan­nen unge­fähr­det mit 27:20 gegen West­fa­lia Kamen. Foto: MSW

Die Par­tie war gelau­fen, Wag­ner wech­sel­te durch und ermög­lich­te so den Akteu­rin­nen von der Bank noch ein paar Ein­satz­mi­nu­ten. Kräf­te scho­nen war ange­sagt, denn schon am Sams­tag, 2. April, geht es für den TV wei­ter. Dann kommt mit Unna-Mas­sen ein deut­lich schwe­re­rer Geg­ner in die Lin­dert-Hal­le. Anwurf ist um 19 Uhr.

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Kreis-Gesundheitsamt warnt: Nicht an falscher Stelle sparen

Werne/Kreis Unna. Um Gas und Energie zu sparen, möchten viele Hausbesitzer die Warmwassertemperatur absenken. Doch dadurch steigt die Legionellen-Gefahr, warnt das Kreis-Gesundheitsamt und rät:...

Jugend-Feuerwehr übt: Retten, Bergen, Löschen und viel Spaß

Werne. Nach einer langen Pause war es am Samstag, 13. August 2022, wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Werne traf sich zum „Berufsfeuerwehrtag“ an der Feuerwache...

Jonathan Dammermann aus Werne bleibt Chef der JuLis im Kreis Unna

Werne/Kreis Unna. Der Kreisverband der Jungen Liberalen hat sich am Sonntag (14. August 2022) zu seinem Kreiskongress in Unna getroffen. Neben der Wahl des...

Gruppensieg für die WTC 75-Juniorinnen steht fest

Werne. Mit einer sehr guten Bilanz und dem Sieg in der Gruppe 251 der Kreisklasse im Bezirk Münsterland schlossen die Juniorinnen unter 18 Jahren...