Donnerstag, Mai 19, 2022

TV-Handball-Damen verlieren den Faden und das Spiel

Anzeige

Wer­ne. Was zur Halb­zeit noch wie eine siche­re Sache für die Hand­ball-Damen des TV Wer­ne aus­sah, wur­de beim Abpfiff zu einer bit­te­ren Nie­der­la­ge. 23:24 unter­lag das Team von Ingo Wag­ner beim ATV Dorstfeld. 

Nach einer 16:12-Pausenführung gaben die TVW-Frau­en das Spiel noch aus der Hand. Ab Mit­te des zwei­ten Durch­gangs schmolz der Vor­sprung dahin. Eine Minu­te vor dem Abpfiff erziel­ten die Gast­ge­be­rin­nen das 24:23 und gin­gen damit erst­mals in Führung.

- Advertisement -

„Direkt nach der Pau­se ver­wer­fen wir zwei Hun­dert­pro­zen­ti­ge“, ärger­te sich der Coach. „Davon haben wir im Spiel 15. Damit machen wir natür­lich auch den Geg­ner stark.“ Trotz der fahr­läs­sig aus­ge­las­se­nen Mög­lich­kei­ten bau­ten die Wer­ner Damen ihren Vor­sprung bis Mit­te der zwei­ten Hälf­te sogar auf sechs Tore aus, sodass sie auf einen unge­fähr­de­ten Sieg zusteuerten.

Doch als das Team dann zwei Gän­ge run­ter­schal­te­te, kamen die Geg­ne­rin­nen auf, und die Wag­ner-Sie­ben ver­lor den Faden – und das Spiel. An der Kon­di­ti­on kann es nicht gele­gen haben, meint der Trai­ner. „Wir trai­nie­ren gut, viel­leicht fehlt uns der Spiel­rhyth­mus.“ Nach dem Spiel gegen den Ham­mer SC am 5. Febru­ar war die Par­tie gegen Dorst­feld erst das zwei­te Spiel in die­sem Jahr.

„Das war ein­fach zu undis­zi­pli­niert“, schimpf­te Wag­ner. Beim Stand von 23:23 kurz vor Schluss gab er in der Aus­zeit die Anwei­sung, den Ball ruhig in den eige­nen Rei­hen zu hal­ten. „Statt­des­sen geben wir den Ball nach zehn Sekun­den ab.“

Mit der vier­ten Nie­der­la­ge im elf­ten Sai­son­spiel machen die Wer­ner Hand­bal­le­rin­nen die Liga wie­der span­nend. „In den nächs­ten Wochen war­ten schwe­re Geg­ner auf uns. Wir sind mit drin im Abstiegs­kampf. Das muss die Mann­schaft auch begrei­fen. Da musst du auch von der Kör­per­spra­che ganz anders auf­tre­ten. Es fehlt der Wil­le, das Spiel unbe­dingt gewin­nen zu wollen.“

Im nächs­ten Meis­ter­schafts­spiel müs­sen die TV-Hand­bal­le­rin­nen am Don­ners­tag, 10. März, beim Soes­ter SV antre­ten. Anwurf ist um 20 Uhr. 

Anzeige

Weitere Artikel von Werne Plus

Stadtlauf 2022 knackt 1.000er-Marke – Seriensieger wieder dabei

Werne. Nach den pandemiebedingten Absagen 2020 und 2021 lockt der Werner Stadtlauf am kommenden Samstag (21. Mai) wieder in die Innenstadt. Es ist die...

Neuer Hilfstransport der Aktuthilfe erreicht Kiew

Werne. Erstmalig unter dem Namen Akuthilfe und mit einem ukrainischen Fahrerteam ging am vergangenen Sonntag ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine bis nach Kiew....

Laufen, springen, werfen: Mini-Sportzeichen-Tour geht weiter

Werne. Auch an den weiteren Tagen der Durchführung des Minisportabzeichens, diesmal auf der Sportanlage im Dahl, waren die Kinder vieler Kitas aktiv. Nachdem die...

Schützenverein Stockum hat ein neues Kaiserpaar

Stockum. Nach sieben Jahren war es beim Schützenverein Stockum 1860 endlich wieder soweit. Am vergangenen Samstag gab es das Kaiserschießen auf dem Schützenplatz.  Heinz Lohmann...